Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 25/2017

Der Fall Tönnies: Jetzt zahlen alle für einen Fehler + GmbH-Finanzen: Es gilt das Kleingedruckte + Urlaubs-Aushilfen: Was geht und was es kosten darf + GF/Personal: Mitarbeiter muss Urlaubs-Anspruch nachweisen + GF/Marketing: Werbekosten werden 2018 entlastet + GF/Rewe: Steuerprüfer prüft GmbH-Immobilen + GmbH-Finanzen: Kleinere Anschaffungen müssen bis 2018 warten +

BISS … die Wirtschaft-Satire

 

 

Kategorien
Volkelt-Briefe

KSV: Werbekosten werden 2017 entlastet

Seit 2014 wird die ordnungsgemäße Meldung und Abführung der Beiträge zur Künstler­sozialversicherung (KSV) durch die Deutsche Rentenversicherung (DR) geprüft. Ziel ist die flächendeckende Prüfung, die …

Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 12/2015

Volkelt-NLWirtschaft und Politik: Nach der Frauenquote ist vor Equal Pay + Fremd-GF: Bessere Karten nach der Amtsniederlegung + Der Fall Tönnies: Kein Beschluss ohne Formvorschriften + Terminsache: Erstellung des Jahresabschlusses 2014 + Terminsache: Jahresmeldung zur Künstlersozialversicherung (KSV) + Steuer: GmbH zahlt private Verbindlichkeiten per Scheck + Arbeitsrecht: Mindestlohn-Änderungskündigung ist unwirksam + Geschäftsführer unterwegs: Das Handy ist kein Navigationssystem +  BISS …

 

Kategorien
Volkelt-Briefe

Terminsache: Jahresmeldung zur Künstlersozialversicherung (KSV)

Die Summe aller an selbständige Künstler und Publizisten gezahlten Entgelte aus 2014 müssen Sie bis zum …

Kategorien
Volkelt-Briefe

Künstlersozialabgabe: Ab 1.1.2015 wird es ernst für alle kleinere Firmen – was tun?

Jetzt hat auch der Bundesrat dem Gesetz zur Stabilisierung des Künstlersozialabgabesatzes zugestimmt. Damit wird es ab 1.1.2015

Kategorien
Aktuell Volkelt-Briefe

Behörden: Meldung zur Künstlersozialversicherung

Spätestens zum Ende des Monats müssen Sie …

Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 13/2014

Themen heute: GmbH-Anteile: Kleine Beteiligung wird als Streubesitz besteuert (Neue OFD-Vorschrift)  + Preiserhöhungen: So sind Sie auf der sicheren Seite + Internet: Schützen Sie Ihre Firma gegen Kreuzfeuer und Kritik + Pflichtoffenlegung: Neue Probleme für Tochter-GmbHs + Lohnsteuer: GmbH zahlt zu viel Gehalt an den GF + GmbH-Recht: Russian-Roulette-Klausel im Gesellschaftsvertrag der GmbH ist zulässig + Steuern: Firmenwagen-Überlassung an den Junior + Behörden: Meldung zur Künstlersozialversicherung ist zum 31.3.2014 fällig + BISS

Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 27/2013

Volkelt-BriefThemen heute : Wirtschaftspolitik: Kosten über Kosten, keine Ertrag für Unternehmen + Gesellschaftsrecht: Geschäftsführer sollte – muss aber nicht – die Gesellschafterliste vorlegen + Geld/Finanzen: SEPA-Umstellungs-Risiken werden von vielen Unternehmen unterschätzt + Konflikte in der GmbH: „Kleingedrucktes“ bestimmt Gesellschafter-Rechte + Betriebsprüfung: DR kündigt ab 2014 noch mehr Prüfungen für KSV-Beiträge an + Geschäftsführer privat – Unfall ohne Fahrradhelm führt zu Mitverschulden + Wettbewerb: Geldbuße selbst nach juristischer Fach-Beratung ist nicht zu beanstanden + BISS …

Kategorien
Volkelt-Briefe

Betriebsprüfung: DR kündigt ab 2014 noch mehr Prüfungen für KSV-Beiträge an

Die Deutsche  Rentenversicherung (DR) prüft Betriebe auf KSV-beitragspflichtige Ausgaben (grafische Leistungen, Bildhonorare usw.). Jetzt …

Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 06/2013

Themen heute: Geschäftsführer von Tochter-GmbHs müssen Jahresabschluss-Veröffentlichung prüfen + Steuererklärungen: Geschäftsführer darf auf keinen Fall blind unterschreiben + Vorsicht mit der KSV: Rentenversicherung will ab 2014 lückenlos prüfen + CDU-Offensive: Lohnuntergrenzen schaffen vollendete Tatsachen + Vorsicht: Leiharbeiter zählen mit beim Kündigungsschutz + Einkommensteuer: Private Telefonkosten auf Dienstreisen sind Werbungskosten + Haftung: Keine Steuerberater-Haftung bei unterlassener Risikowarnung + BISS ….