Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 16/2018

  1. Geschäftsführung: Mitarbeiter, Mitarbeiter, Mitarbeiter … + Konflikte in der GmbH: Vorbeugen und es besser machen (II) + Digitales: Crowdfunding weiter auf dem Vormarsch + Achtung: Bestellung zum Geschäftsführer der Tochter-GmbH + Recht: Anwalts-Vollmacht zur Vertretung der GmbH + OLG München: 10%-Liquiditätslücke reicht für Insolvenzhaftung des Geschäftsführers + GmbH-Marketing: Werbung mit Testergebnissen + GmbH-Recht: Einsichts- und Auskunftsrecht in der gelöschten GmbH

BISS … die Wirtschaft-Satire

 

Kategorien
Volkelt-Briefe

Achtung: Bestellung zum Geschäftsführer der Tochter-GmbH

Wenn Sie bzw. Ihre GmbH eine 100%ige Tochtergesellschaft gründen, ist die Mutter-GmbH alleinige Gesellschafterin der Tochter-GmbH. Rechtsfolge: Als gesetzlicher Vertreter der Mutter-GmbH sind Sie deren Vertreter in der Gesellschafterversammlung der Tochter-GmbH und damit grundsätzlich auch weisungsberechtigt gegenüber der Geschäftsführung der Tochter-GmbH. Ist für die Tochter-GmbH ein Fremd-Geschäftsführer bestellt – etwa ein früherer leitender Mitarbeiter – unterliegt dieser dem Weisungsrecht der Mutter-GmbH. Ist ein sog. Katalog zustimmungspflichtiger Geschäfte vereinbart, dann kann der Geschäftsführer diese nur mit Zustimmung der Mutter-Gesellschaft bzw. mit Ihrer Zustimmung als Geschäftsführer und Vertreter der Muttergesellschaft durchführen.

Üblich ist es, dass …

Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 05/2016

Volkelt-FB-01Nachgetreten: Wie der Fall Hoeneß die Finanzbehörden stark gemacht hat + Risikogeschäfte: Finanzverwaltung muss Verluste verrechnen + Pflichtveröffentlichung: Keine Ausnahme für Unternehmergesellschaften + Zweipersonen-GmbH: Der schnellere Gesellschafter hat die bessere Karten + Geschäfte: Öffentliche Ausschreibungen noch gezielter nutzen + GmbH-Recht: Eingezogener GmbH-Anteil „geht unter“ + Geschäftsführer unterwegs: Der HandyAkku ist leer + GmbH-Finanzen: Überhöhte Gehaltszahlungen an den Senior + BISS …

 

Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 42/2014

Overhead: Aufwand für Bürokratie unverändert hoch GmbH-Finanzen: Wenn die Bank kündigt, müssen Sie „handeln“+ Geschäftsführer-Gehalt 2015: Prognose liegt bei 3 % plus Aufschlag + Personal-Akquise: Mit XING, Facebook und Twitter geht mehr + Geschäftsführer-Firmenwagen: Finanzamt will jetzt auch Umsatzsteuer + GmbH-Krise: Geschäftsführer muss Auftragsvergabe stoppen + Haftung: Bei Schieflage im Konzern haftet der Vorstand + BISS …

Kategorien
Volkelt-Briefe

Haftung: Bei Schieflage im Konzern haftet der Vorstand

Weil die Unternehmensgruppe TelDaFax über eine Tochter-GmbH noch Verträge gegen Vorkasse abgeschlossen hat, obwohl …

Kategorien
Volkelt-Briefe

Neues Urteil schützt Geschäftsführer der Tochter-GmbH

Wechselt ein Angestellter im Konzern in die Geschäftsführung einer Tochter-GmbH und schließt er einen Geschäfts­führer-Anstellungsvertrag ab, endet damit automatisch das bisherige Arbeitsverhältnis. Unterdessen hat das Bundesarbeitsgericht diese Rechtslage in mehreren Entscheidungen bestätigt (vgl. BAG, Urteil vom 19.7.2007, 6 AZR 774/06). Das Arbeitsverhältnis besteht aber ausnahmsweise weiter, wenn …

Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 40/2014

Themen heute: Werbung: Ab 450 € gibt es Ärger mit der Künstlersozialkasse Unternehmensverbund: Neues Urteil schützt Geschäftsführer der Tochter-GmbH + KMU-Anleihe: Wir-Finanzierer GmbH wirbt um kleinere Unternehmen+ Mitarbeiter: Abwerbeverbot darf maximal 2 Jahre dauern + GmbH-Recht: Minderheits-Gesellschafter kann Sonderprüfung verlangen + Steuerprüfung: Finanzamt darf interne Berichte nicht herausfordern + Geschäftsführer privat: Computerzeitschriften sind Privatsache + BISS …

Kategorien
Aktuell Volkelt-Briefe

Pflichtoffenlegung: Neue Probleme für Tochter-GmbHs

Wichtig für Geschäftsführer einer inländischen Tochtergesellschaft, die in den Jahresabschluss ihrer ausländischen Muttergesellschaft einbezogen ist: Laut Europäischem Gerichtshof (EuGH) genügt …

Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 07/2013

Themen heute: Warum Ihr Berater nicht immer Ihre Interessen vertritt – engagieren Sie im Zweifel einen „Auswärtigen“ + Interessant für Sie: GmbH-Verkaufspreis mit oder ohne Karenzentschädigung + Geschäftsführer einer Tochter-GmbH: Sie müssen die „Verlustübernahme“ aktualisieren + Fremd-Geschäftsführer: Sie haben beste Chancen auf dem Arbeitsmarkt + Zahlen Sie nie auf die Hand: GmbH-Geschäftsführer haftet für Schwarzlöhne + GmbH-Anteil auf Kredit gekauft? – dann müssen Sie aufpassen + Prüfen Sie: Einlage oder Gesellschafterdarlehen – was steht im „Zweck“ + BISS …

Kategorien
Volkelt-Briefe

Als Geschäftsführer einer Tochter-GmbH müssen Sie die Jahresabschluss-Veröffentlichung prüfen

Vermehrt fragen Kollegen an, die die Geschäfte einer Tochtergesellschaft oder einer GmbH im Unternehmensverbund führen: „Muss ich den Jahresabschluss selbst veröffentlichen oder ist das Sache der Zentrale?“. Die Rechtslage: