Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 11/2019

Fortschritt: GmbH/UG-Gründung in 5 Tagen – Registergerichte werden digital + Forecast: Wie Sie Ihre GmbH richtig und rechtzeitig auf den Abschwung einstellen Digitales: Wie Sie Content-Marketing richtig einsetzen Geschäftsführer-Gehalt: Neue Gesetzes-Initiative zur Deckelung der Manager-Gehälter Angehörige: Mini-Job und Firmenwagen ohne Selbstbeteiligung GmbH-Krise: Körperschaftsteuer auf Sanierungsgewinn gehört zur Masse GmbH/Haftung: Pflicht des Geschäftsführers zu externer Beratung Geschäftsführer privat: Studienkosten als Werbungskosten

 

BISS … die Wirtschaft-Satire

 

Kategorien
Volkelt-Briefe

GmbH-Recht: Registergericht darf Geschäftsführer-Bestellung prüfen

Melden die Gesellschafter die Bestellung eines neuen Geschäftsführers zur Eintragung ins Handelsregister, darf das Gericht prüfen, ob der Beschluss zur Bestellung des Geschäftsführers ordnungsgemäß zustande gekommen ist (KG Berlin, Beschluss vom 3.6.2016, 22 W 20/16). …

Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 37/2015

Volkelt-NLBürokratie-Kosten: Wann lohnt der Weg zum ausländischen Notar? + Fremd-Geschäftsführer: Nutzen Sie den Herbst zur Mitarbeiter-Bindung + GmbH-Krise: So wehren Sie sich gegen Banken-Willkür + Nebentätigkeit: Fehler haben Auswirkungen auf den Geschäftsführer-Job + Recht: Steuerprüfer muss Steuerdaten vom Prüfer-Notebook löschen + Recht: Verstoß gegen die Frauenquote kostet bis zu 50.000 € Bußgeld + BMF prüft Folgen der Selbstanzeige für Unternehmen + BISS …

Kategorien
Volkelt-Briefe

Falsche Angaben hindern Bestellung zum GF nicht

Bestätigt der neu bestellte Geschäftsführer, dass es keine Gründe die seiner Bestellung entgegenstehen (§ 6 GmbH-Gesetz), obwohl er wegen Untreue vorbestraft ist (er also falsche Angaben macht), steht das einer Bestellung nicht entgegen, wenn die gegen ihn verhängte Strafe unter dem Maß liegt, das im Gesetz festgeschrieben ist (hier gemäß § 6 Abs. 2 Satz 2 Nr. 3: mindestens 1 Jahr). Die Bestellung ist wirksam (KG Berlin, Urteil vom 8.4.2015, 121 Ss 25/14, Quelle: GmbH-Rundschau 2015, S.868). …

Kategorien
Volkelt-Briefe

GmbH-Recht: „Durch-nummerierte“ GmbHs sind nicht zu beanstanden

Gründen Sie mehrere GmbHs und verwenden dazu …

Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 37/2013

Volkelt-BriefThemen heute : Der Fall „Praktiker“ – zu Tode beraten – kennen Sie das? + Strategische Planung: Neuer Anlauf für einheitliche Europa-Einpersonen-GmbH Verkaufs-Verhandlungen: Wie Sie die Zukunft Ihrer GmbH ins rechte Licht rücken Personal-Angelegenheiten: XING wird immer wichtiger für gezieltes Personal-Recruiting + GmbH-Recht: „Durch-nummerierte“ GmbHs sind nicht zu beanstanden + Geschäftsführer privat: Flug verpasst – Deutschland muss zahlen + BISS …

Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 27/2013

Volkelt-BriefThemen heute : Wirtschaftspolitik: Kosten über Kosten, keine Ertrag für Unternehmen + Gesellschaftsrecht: Geschäftsführer sollte – muss aber nicht – die Gesellschafterliste vorlegen + Geld/Finanzen: SEPA-Umstellungs-Risiken werden von vielen Unternehmen unterschätzt + Konflikte in der GmbH: „Kleingedrucktes“ bestimmt Gesellschafter-Rechte + Betriebsprüfung: DR kündigt ab 2014 noch mehr Prüfungen für KSV-Beiträge an + Geschäftsführer privat – Unfall ohne Fahrradhelm führt zu Mitverschulden + Wettbewerb: Geldbuße selbst nach juristischer Fach-Beratung ist nicht zu beanstanden + BISS …

Kategorien
Volkelt-Briefe

GmbH-Recht: Gesellschafter-Beschluss alleine reicht nicht aus

Für Beschlüsse der Gesellschafter, die Änderungen des Gesellschaftsvertrages beinhalten, müssen …

Kategorien
Volkelt-Briefe

Keine Eintragung des neuen Geschäftsführers bei ungeklärtem Rechtsstreitigkeiten

Ist ungeklärt, ob der Beschluss zur Abberufung/Berufung des in einer Zweipersonen-GmbH auf der Grundlage eines korrekten Gesellschafterbeschlusses zustande gekommen ist, …

Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 19/2012

Themen heute: Gezeter um Manager-Gehälter schadet allen mittelständischen Unternehmen + FG Düsseldorf: Zeitwertkonto-Modell geht doch für Geschäftsführer + Fahrtenbuch: Beachten Sie unbedingt die Vorgaben des FA und des BFH + Management-Board: GmbHs müssen das intern regeln + BISS …