Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Geschützt: Volkelt-Brief 13/2021

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Geschützt: Volkelt-Brief 12/2021

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Geschützt: Volkelt-Brief 10/2021

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Geschützt: Volkelt-Brief 07/2021

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Kategorien
Volkelt-Briefe

VOLKELTs Wochen-Briefing 07/2021

Privat oder geschäftlich: Wer Miete/Pacht zahlt, hat schlechte Karten. Immobilien sind knapp und die Preise steigen und steigen. Da hilft auch keine Mietpreisbremse. Besser ist es, wenn Sie mit guten Argumenten nachverhandeln. Jetzt – wann sonst!.  … * DAS VOLLSTÄNDIGE WOCHEN-BRIEFING GIBT ES JEDEN FREITAG UND NUR IM ABO-BEZUG  DIREKT AUF SMARTPHONE + TABLET + PC *

Die Themen:

  • GmbH-Miete/Pacht: Mix aus Fest- und Umsatz-Anteil
  • Krisen-Management: Beenden, Auflösen oder Ruhen lassen – was passt?
  • Geschäftsführer-Perspektive: Linke Tasche, rechte Tasche
  • Praktisch: Neue Mitarbeiter aus der Bewerber-Börse
  • Digitales: Die neue Kraft der Innenstädte + Zu wenig genutzt: KUG für den Geschäftsführer
  • Neues Urteil: Anspruch eines UG-Geschäftsführers auf Kurzarbeitergeld
  • Verband der Insolvenzverwalter: Risiko einer unwissentlichen Insolvenzverschleppung
  • Corona: Kein Zutritt auf das Betriebsgelände bei Verweigerung des PCR-Tests
  • Finanzen: Kein Anspruch gegen Betriebsschließungsversicherung

Jetzt Abonnieren …

Kategorien
Volkelt-Briefe

VOLKELTs Wochen-Briefing 06/2021

Wer im Geschäfts-Alltag Zeit hat, in den Wirtschafts-Gazetten zu blättern, muss feststellen: Da läuft Einiges aus dem Ruder. Commerzbank. TUI. Thyssen. Lufthansa. Flughäfen. Werbung. Messen. Logistik + Infrastruktur. Einzelhandel. Dazu: Wirecard, Cum-Ex zuletzt Gamestop. Nur ein paar Platzhalter – mit Reichweite. Man hat – und ich schließe mich dem an – den Eindruck, Politik ahnt nicht, wie Wirtschaft funktioniert – und dass … * DAS VOLLSTÄNDIGE WOCHEN-BRIEFING GIBT ES JEDEN FREITAG UND NUR IM ABO-BEZUG  DIREKT AUF SMARTPHONE + TABLET + PC *

  • Ärger mit dem Finanzamt: Steuer nach Aktenlage
  • Zombie-Firmen: Vorkehrungen treffen und professionell reagieren
  • Geschäftsführer-Perspektive: Verkaufen oder Abwarten
  • Digitales: Kontextuelle Markenwerbung
  • GmbH Steuererklärungen 2019: Nie ohne Plausibilitätsprüfung
  • Neues Urteil: BFH zum Geschäftsführer-Firmenwagen
  • Risiko: GmbH/UG haftet nur ab Betriebsübernahme
  • Krisenszenario: Gläubiger muss Insolvenzgrund nachweisen
  • GmbH/Recht: Kein Stimmrecht für den eigenen GmbH/UG-Anteil

Jetzt Abonnieren …

NOTFALL: Schutzschirmverfahren – Was Sie dazu wissen sollten!

Kategorien
Volkelt-Briefe

VOLKELTs Wochen-Briefing 03/2021

 

spannend wie ein Krimi: Das Handelsblatt-Team hat  Markus Braun, Ex-Wirecard-CEO., porträtiert und den Aufstieg und Zerfall eines Unternehmens gut recherchiert nachgezeichnet – Thomas Middelhoff lässt grüßen, von der Cote d´Azur. Dagegen sind die Probleme mittelständischer Geschäftsführer … * DAS VOLLSTÄNDIGE WOCHEN-BRIEFING GIBT ES JEDEN FREITAG UND NUR IM ABO-BEZUG  DIREKT AUF SMARTPHONE + TABLET + PC *

Die Themen:

  • GF in der kommunalen GmbH: Was die Öffentlichkeit wissen darf
  • GmbH-Recht: Korrekte Beschlussfassung in Corona-Zeiten
  • Geschäftsführer-Perspektive: Mit Volldampf voraus
  • Digitales: Mit dem Chatbot gegen die Warteschleife
  • D & O gegen die Haftung: So checken Sie die Versicherungs-Police
  • GmbH/Steuern: Voraussetzungen der Organschaft
  • Bürokratie: Zusätzliche Meldepflicht für GmbH/UG
  • GmbH/Finanzen: Verlust statt Umsatzrückgang
  • Schlachthof-Geschäftsführer: Geldstrafe wegen Tierquälerei
  • AGG-Verstoß: „Junges hochmotiviertes Team“

Jetzt Abonnieren …

Neustart: So läuft das Schutzschirmverfahren

Kategorien
Volkelt-Briefe

VOLKELTs Wochen-Briefing 02/2021

 

Auch wenn derzeit planen kaum möglich ist: Spätestens jetzt sollte die Planung 2021 abgeschlossen sein – wenn auch mit Unbekannten. Wir haben den Kurz-Check dazu – mit ein paar wichtigen Hinweisen aus GF-Perspektive … * DAS VOLLSTÄNDIGE WOCHEN-BRIEFING GIBT ES JEDEN FREITAG UND NUR IM ABO-BEZUG  DIREKT AUF SMARTPHONE + TABLET + PC *

Die Themen:

  • Geschäftsführer-Haftung: Wird neu geregelt – mit neuen Risiken

  • GmbH/UG-Krise: Wann Sie in 2021 Ihr Gehalt kürzen müssen 

  • Geschäftsführer-Perspektive: Allein in der Krise

  • GmbH Planung 2021: Die wichtigen „Baustellen“ im Überblick

  • GmbH/Recht: Zur Reichweite eines Entlastungsbeschusses

  • Löschung von Unternehmensdaten: Fristlos gekündigt

  • Finanzen: Antragsfrist für die (gekürzte) Überbrückungshilfe II endet zum 31.1.2021

  • Finanzen: GmbH/UG müssen weiter Rundfunkbeitrag zahlen

Jetzt Abonnieren …

NOTFALL: Pleite – Was tun?

Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 27/2020

Sommer 2020: Stress-Ende in Sicht + Geschäftsführer-Gehalt: Ausgleich durch Zusatz-Aufgaben + Geschäftsführer-Perspektive: Luftbuchungen und andere kleine Vergehen + Praktisch: Zuschüsse, Kredite und andere Hilfsmaßnahmen + Digitales: Roboter schneller programmieren + Kompakt: Konjunktur- und Finanz-Plandaten Juli 2020 + GmbH/Recht: Auskunftsrecht des ausgeschiedenen Geschäftsführers + Veräußerung eines GmbH-Anteils: Nachträgliche Änderung der Bewertung + Mitarbeiter: Keine Krankmeldung per WhatsApp + Formvorschriften: Anmeldung oder Auflösung einer GmbH + Digitale Verträge: Keine Rechtsberatung – und kosten weniger

.

Kategorien
Volkelt-Briefe

GmbH/Recht: Geschäftsführer-Eignung – Registergericht muss Geschäftsführer „löschen“

Das Registergericht muss die Eintragung des Geschäftsführers einer GmbH von Amts wegen im Handelsregister löschen, wenn eine persönliche Voraussetzung für dieses Amt nach der Eintragung entfällt (dazu: § 6 Abs. 2 GmbH-Gesetz). Auch wer nicht als Täter sondern wegen Beihilfe an einer vorsätzlich begangenen Straftat rechtskräftig verurteilt worden ist, kann nicht Geschäftsführer einer GmbH sein (§ 6 Abs. 2 Satz 2 Nr. 3 GmbH-Gesetz) (BGH, Urteil v. 3.12.2019, II ZB 18/19).

Einer der Geschäftsführer einer insolventen GmbH hatte Provisionszahlungen, die der GmbH zustanden, privat vereinnahmt und war wegen Insolvenzvergehen verurteilt worden. Ein zweiter Geschäftsführer kannte den Vorgang, blieb aber untätig. ACHTUNG: Bisher urteilten die Gerichte unterschiedlich, z. B. auch, dass der Tatbestand der Beihilfe nicht für eine Zwangslöschung ausreicht. Mit dem Urteil stellt der Bundesgerichtshof  (BGH) jetzt abschließend klar, dass auch die Teilnahme (Beihilfe) die Voraussetzungen des § 6 GmbH-Gesetz erfüllt und damit einer Eignung als Geschäftsführer entgegensteht.