Aktuell + Kurz + Knapp + Präzise

Pflichtversicherte Senior-Geschäftsführer: Rentenbesteuerung wird überprüft

Unterdessen haben renommierte Renten-Mathematiker in Rechenbeispielen belegt, dass das derzeitige System der Rentenbesteuerung zu einer – unzulässigen – Doppelbesteuerung von Rentnern führt. Das betrifft auch alle (Gesellschafter-) Geschäftsführer, die Beiträge zur Rentenversicherung abgeführt haben und jetzt Teile ihrer Rente versteuern müssen. Auch die Geschäftsführer, die freiwillig auf Antrag Beiträge zur Deutschen Rentenversicherung gezahlt haben und…

weiterlesen

VOLKELT´s Wochen-Briefing 13/2020

Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege, Zuschüsse und Soforthilfen. NEU: In Baden-Württemberg hat man  jetzt reagiert und vergibt die Zuschüsse ohne Nachprüfung der privaten finanziellen Situation * DAS VOLLSTÄNDIGE WOCHEN-BRIEFING GIBT ES JEDEN FREITAG UND NUR FÜR MITGLIEDER  DIREKT AUF SMARTPHONE + TABLET + PC * Für viele ist ein Neustart immer noch die denkbar…

weiterlesen

Ab sofort „online: „Antrag auf Zuschuss“ (Links > dazu den Beitrag öffnen)

Für Zuschuss-Anträge in Baden-Württemberg für Selbstständige, Unternehmen und Angehörige der Freien Berufe. Zum Online-Antragsverfahren > Hier anklicken Für Zuschuss-Anträge in Bayern für Selbstständige, Unternehmen und Angehörige der Freien Berufe. Zum Online-Antragsverfahren > Hier anklicken Für Zuschuss-Anträge im Saarland für Selbstständige, Unternehmen und Angehörige der Freien Berufe. Zum Online-Antragsverfahren > Hier anklicken Zuschüsse für Betroffene in Berlin…

weiterlesen

Bund beschließt weniger Haftung für Geschäftsführer/innen

Wie angekündigt hat der Bundestag eine übergangsweise Aussetzung der Insolvenzantragspflicht gemäß § 64 GmbH-Gesetz beschlossen. Wichtig für die Praxis: Die 3-Wochen-Antragspflicht zur Stellung des Insolvenzantrags wird bis zum 30.9.2020 ausgesetzt. Voraussetzung: Die UG/GmbH war zum 31.12.2019 wirtschaftlich gesund – also es lagen zu diesem Zeitpunkt keine Insolvenzanzeichen vor. Gläubiger können nur einen Insolvenzantrag stellen, sofern…

weiterlesen

Corona: Geld oder Leben

„Die Billionen-Rettung“ – so die provokante Headline im  Handelsblatt. Vorab: Die humanistische Sichtweise ist in der Corona-Krise der Maßstab. Die medizinische Sichtweise setzt andere Schwerpunkte. Die ökonomische rückt wiederum andere Maßstäbe in den Vordergrund. Zumal eine ökonomische Krise zumeist auch direkte Auswirkungen auf die gesamte Befindlichkeit einer Gesellschaft hat. Erinnert sei an die Weltwirtschaftskrise der…

weiterlesen

Expertenrat: Das sind die richtigen Sofortmaßnahmen

Ich hatte Gelegenheit, mit dem Insolvenz-Experten Rüdiger Schmidt (Fachanwalt für Insolvenzrecht) über Krisen-Management zu sprechen. Hier seine „schnellen“ Tipps: Redaktion: Sollten Unternehmen jetzt ihre – privaten oder betrieblichen – Rücklagen einsetzen, wenn Liquidität fehlt? RA Rüdiger Schmidt: Auf keinen Fall. Dann doch lieber mit einer schnellen Kredit-Zwischen-Finanzierung über die Hausbank reagieren. Ist die Krise nicht…

weiterlesen

Auch der/die pflichtversicherte Geschäftsführer/in kann KUG beziehen …

GmbH-Geschäftsführer ohne eigene Beteiligung an der GmbH sind in der Regel sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer. Sie zahlen Pflichtbeiträge in die Sozialkasse und haben dafür Anspruch auf deren Leistungen (Rente, Arbeitslosengeld usw.). Für den Gesellschafter-Geschäfts­führer ist der Rechtsanspruch auf diese Leistungen schwieriger durchzusetzen. Nach einem Grundsatzurteil des Bundessozialgerichts hat auch der Gesellschafter-Geschäftsführer z. B. Anspruch auf Insolvenzgeld und…

weiterlesen

Steuererleichterungen für Corona-geschädigte Unternehmen

Unternehmen, die nachweislich von den Folgen der Pandemie betroffen sind, werden Steuerstundungen gewährt. Außerdem werden die Finanzbehörden bei betroffenen Unternehmen bis zum 31.12.2020 auf Vollstreckungen verzichten und keine Säumniszuschläge erheben. Die Finanzbehörden werden auch die Voraussetzungen zur Kürzung der Steuervorauszahlungen vereinfachen (hier: ESt, KSt und USt). Damit ändern sich allerdings lediglich die Zahlungsmodalitäten – die…

weiterlesen

Krise/Insolvenz: Wie Sie jetzt Ihren Neustart vorbereiten

GmbHs mit einigen weniger rentablen Geschäftsbereichen haben mit einer Sanierung im Insolvenzverfahren eine gute Chance, ihr Geschäftsmodell jetzt neu aufstellen. Dazu wird das profitable Kerngeschäft in eine neu Gesellschaft (GmbH) ausgelagert. Sie können sich mit den Gläubigern auf eine (Teil-)Entschuldung oder eine Quote verständigen. Die Bundesagentur für Arbeit übernimmt für 3 Monate die Gehälter, die…

weiterlesen

So retten Sie Ihr Geschäft mit Kurzarbeitergeld

Auch kleinere Unternehmen haben Anspruch auf Kurzarbeitergeld (KUG). Hier ein paar Hinweise dazu, wann und wie Sie Kurzarbeitergeld bekommen: Voraussetzungen: Sie haben mindestens einen sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten angestellt. Der Arbeitsausfall beträgt mindestens 10 % Im Einzelfall kann sogar für geringfügig Beschäftigte KUG beantragt werden Kurzarbeitergeld wird bis zu 12 Monate gezahlt Zu den weiteren Voraussetzungen >…

weiterlesen

Zahlungsunfähigkeit: Was Sie jetzt dazu wissen müssen

Aktuell: Das Bundesjustizministerium plant, die gesetzlich vorgeschrieben Insolvenzantragspflicht des GmbH-Geschäftsführers (für GmbHs gemäß § 64 GmbH-Gesetz spätestens innerhalb eines Zeitraums von 3 Wochen nach Vorliegen des Insolvenzgrundes) für eine Übergangszeit zu verlängern. Danach ist zunächst eine Aussetzung bis zum 30.9.2020 geplant. Voraussetzung für die Aussetzung wird sein, dass der Insolvenzgrund auf den Auswirkungen der Corona-Epidemie…

weiterlesen

Wenn das Geschäftsführer-Gehalt mit vollem Namen in der Zeitung steht … 

Wenn es gut läuft, ist es durchaus schon einmal eine Ehre, wenn man/frau mit vollem Namen in der regionalen Zeitung gewürdigt wird. Weniger erfreulich, wenn es Kritik hagelt oder das Unternehmen an den Pranger gestellt wird. Da hilft nur beste PR. Durchaus diskutabel ist allerdings, wenn Sie als Geschäftsführer/in in Ihrer Zeitung nachlesen können/müssen, wie…

weiterlesen

MITGLIED werden

Erhalten Sie direkten Zugriff auf alle Downloads, wöchentlich jeweils am Freitag den Volkelt-Brief, alle Dokumente für unseren Schnellkurs und jederzeit unsere Hotline: 

Vom Projekt-Manager zum Geschäftsführer

In einigen Branchen – z. B. im Maschinen- und Anlagenbau – ist Fach-Know-how der entscheidender Wettbewerbsfaktor. So wichtig, dass Produkt- und Verfahrens-Wissen in vielen Firmen Geschäftsführungs-Aufgabe ist. Wie finden Sie den Propheten in den eigenen Reihen? Was muss der mitbringen, damit er die Geschäftsführung erfolgreich ergänzt?

Aktuelle Downloads:

.

.

.