VOLKELTs Wochen-Briefing 37/2021

Es „zieht sich“ – das Wirtschaftsjahr geht ins 4. Quartal und in vielen GmbH/UG ist von dem prognostizierten Nachholeffekt immer noch nicht wirklich etwas zu spüren. Dennoch: Der Blick geht nach vorne. Wohin sonst? Für alle Unternehmer … * DAS VOLLSTÄNDIGE WOCHEN-BRIEFING GIBT ES JEDEN FREITAG UND NUR IM ABO-BEZUG  DIREKT AUF SMARTPHONE + TABLET…

Weiterlesen

VOLKELTs Wochen-Briefing 36/2021

Nach der Wahl ist vor der Wahl. Nicht so für die Unternehmen. Sie müssen wohl mit steigenden Lohnnebenkosten rechnen. Sonst gehen viele Rechnungen der Politik nicht mehr auf … * DAS VOLLSTÄNDIGE WOCHEN-BRIEFING GIBT ES JEDEN FREITAG UND NUR IM ABO-BEZUG  DIREKT AUF SMARTPHONE + TABLET + PC * Die Themen … Aussichten: Die Qual…

Weiterlesen

VOLKELTs Wochen-Briefing 35/2021

. „Augen zu und durch“. Unser Motto ist das nicht. Wir setzen auf Information, sachliche Analyse und ausgewogene Entscheidungen. Auch in kniffligen Situationen, z. B. die richtige Bewertung in der wirtschaftlichen Krise der GmbH/UG. Auch heute wieder: … * DAS VOLLSTÄNDIGE WOCHEN-BRIEFING GIBT ES JEDEN FREITAG UND NUR IM ABO-BEZUG  DIREKT AUF SMARTPHONE + TABLET…

Weiterlesen

VOLKELTs Wochen-Briefing 34/2021

„Unsere besten Jahre – und wie wir sie verschwendet haben“ – titelt das Handelsblatt heute. Gemeint ist die Ära Merkel. Aber es ist zu einfach, den wirtschaftlichen Erfolg der Wirtschaft und die politischen Krisen der Kanzlerin zuzuschreiben. Dennoch: Das Fazit in Sachen Wirtschafts- und Standortpolitik ist durchaus ernüchternd. Was meinen Sie? …… * DAS VOLLSTÄNDIGE…

Weiterlesen

VOLKELTs Wochen-Briefing 33/2021

Die meisten Kollegen/innen teilen meine Skepsis gegenüber der neuen „Ordnungspolitik“. Aber man muss zugestehen: Für viele Unternehmen ergeben sich daraus neue Gewinn-Chancen und die Möglichkeit, einen Beitrag zur Lösung der Zukunftsfragen zu leisten …… * DAS VOLLSTÄNDIGE WOCHEN-BRIEFING GIBT ES JEDEN FREITAG UND NUR IM ABO-BEZUG  DIREKT AUF SMARTPHONE + TABLET + PC * Die…

Weiterlesen

Aktuell: Finanzämter müssen Verzugszinsen zurückzahlen

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden: Die Verzinsung von Steuernachforderungen und Steuererstattungen mit jährlich 6 % ab dem Jahr 2014 ist verfassungswidrig. Folge: Danach müssen die Finanzämter zu 6 % – verzinste Steuernachforderungen ab dem Jahr 2019 zurückerstatten. Der Gesetzgeber ist aufgefordert, bis spätestens 2022 eine entsprechende gesetzliche Korrektur vorzunehmen (Bundesverfassungsgericht, Beschluss v. 8.7.2021, 1 BvR 2237/14,…

Weiterlesen

wieder online …

Liebe Geschäftsführer-Kolleginen und Kollegen, der Server für unseren Info-Dienst war von Samstag Vormittag bis heute Morgen gestört … wir bitte um Entschuldigung. Wenn Sie Probleme mit dem Zugang zu unseren Diensten hatten, können Sie sich jetzt wieder direkt an mich wenden > Lothar.Volkelt@GmbH-GF.de

Weiterlesen

VOLKELTs Wochen-Briefing 32/2021

Es geht aufwärts. Aber vieles läuft immer noch nicht rund. Die ein oder andere GmbH/UG hat unterdessen frischen Wind auch in die Geschäftsführung gebracht. Hier ein paar Tipps wie Sie die Einarbeitung – Neudeutsch: Onboarding – optimieren …… * DAS VOLLSTÄNDIGE WOCHEN-BRIEFING GIBT ES JEDEN FREITAG UND NUR IM ABO-BEZUG  DIREKT AUF SMARTPHONE + TABLET…

Weiterlesen

VOLKELTs Wochen-Briefing 31/2021

Alles nur noch Routine? Mit den Gesellschaftern auseinandergelebt? Nervige Mitarbeiter. Keine Herausforderung mehr. Es gibt viele Gründe, über einen Jobwechsel nachzudenken. Und sich darauf vorzubereiten … * DAS VOLLSTÄNDIGE WOCHEN-BRIEFING GIBT ES JEDEN FREITAG UND NUR IM ABO-BEZUG  DIREKT AUF SMARTPHONE + TABLET + PC * Die Themen … Neustart: Der Ghostwriter hilft Neuorientierung: Passt…

Weiterlesen

VOLKELTs Wochen-Briefing 30/2021

das sitzt: „Cum-Ex-Geschäfte“ sind strafbar … die Beratung dazu dementsprechend Beihilfe zu einer strafbaren Handlung. Aber: Auch wer sein Geld mit legalen Mitteln verdient, ist hohen Haftungsrisiken ausgesetzt. Ohne Schutz und Vorsorge … * DAS VOLLSTÄNDIGE WOCHEN-BRIEFING GIBT ES JEDEN FREITAG UND NUR IM ABO-BEZUG  DIREKT AUF SMARTPHONE + TABLET + PC * Die Themen…

Weiterlesen

VOLKELTs Wochen-Briefing 29/2021

Gebäude brauchen eine Elementar-Versicherung, Geschäftsführer eine Vermögensschadenversicherung. Aber: Je mehr Versicherungsfälle umso teurer die Police. Die D & O wird nach spektakulären Fällen wohl teurer … Die Themen … Geschäftsführer-Versicherung: Absehbar teurer Verkauf der GmbH (III): Worauf die Geschäftsführung achten muss Geschäftsführer-Perspektive: Technische Normen werden zum Kartell-Risiko Digitales: Nachhaltigkeit zu mieten/leasen Geld/Finanzen: Die GmbH für…

Weiterlesen

VOLKELTs Wochen-Briefing 28/2021

Lufthansa-Piloten schulen um und steuern ICE-Züge, Messebauer montieren Photovoltaik-Anlagen – der Umbruch schafft Ideen und Geschäftschancen. Es gilt, flexibel zu sein, Chancen zu erkennen und schnell zu handeln. Mit den Mitarbeitern, die … * DAS VOLLSTÄNDIGE WOCHEN-BRIEFING GIBT ES JEDEN FREITAG UND NUR IM ABO-BEZUG  DIREKT AUF SMARTPHONE + TABLET + PC * Die Themen…

Weiterlesen

Geschützt: Verkauf der GmbH: Überlegungen und Ideen vor Vertragsabschluss

Viele Nachfolgeregelungen sind ausgesetzt. Dennoch: Die seriöse Nachfolgeregelung dauert – in der Praxis von der ersten Idee, über die Kontaktaufnahme bis zum Abschluss ca. 2 bis 3 Jahre. Verkaufswillige Gesellschafter (-Geschäftsführer) sind also gut beraten, sich von der Krise und den schlechten Zahlen in ihren Planungen nicht aufhalten zu lassen. Für die Management-By-Out-Lösung, aber auch…

Weiterlesen

VOLKELTs Wochen-Briefing 27/2021

Die Börse boomt – GmbH-Anteile verlieren an Wert. Was tun? Sicher ist nur, dass es keine staatlichen Hilfen für den Vermögensverlust geben wird. Für die älteren Kollegen/innen heißt das: Noch ein, zwei oder mehr Jahre dranhängen und … * DAS VOLLSTÄNDIGE WOCHEN-BRIEFING GIBT ES JEDEN FREITAG UND NUR IM ABO-BEZUG  DIREKT AUF SMARTPHONE + TABLET…

Weiterlesen

BUV: Corona-Ausfall-Ersatz kommt vor den BGH

  Zunächst: Ein weiteres ablehnendes Urteil zur Zahlungsverpflichtung einer BUV kommt vom Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt. Danach gilt: „Betriebsschließungsversicherungen müssen nicht für die Kosten des ersten Lock­downs in der Zeit vom 18.3.2020 bis zum 16.4.2020 aufkommen, da COVID-19 mangels Listung im Katalog der Krankheiten und Krankheitserreger kein versichertes Risiko war. Versicherer sind auch nicht verpflichtet gewesen,…

Weiterlesen

VOLKELTs Wochen-Briefing 26/2021

Halbzeitbilanz ungeschönt: Offizielle Wachstumszahlen sind das eine – BWA-Zahlen das andere. Unterdessen wissen wir: Eine Betriebsaufgabe ist keine Insolvenz. Auch diese Zahlen sind nur bedingt aussagekräftig. Dennoch: Ärmel hochkrempeln und das 2. Halbjahr anpacken. Auch, wenn es um die Nachfolge geht … Die Themen … Halbzeit: Ungeschönt und realistisch GmbH-Bewertung: Wie viel ist mein GmbH-Anteil…

Weiterlesen

VOLKELTs Wochen-Briefing 25/2021

Es gibt ihn: Diesen Unterschied zwischen staatlichem und unternehmerischem Handeln. Der eine will „gute“ Politik, der andere ein Unternehmen erfolgreich machen. Schwierig wird es, wenn der Staat dem Unternehmer politisches Handeln abverlangt. Wie jetzt beim Lieferkettengesetz. Das kann nicht gut gehen. Die Folgen … * DAS VOLLSTÄNDIGE WOCHEN-BRIEFING GIBT ES JEDEN FREITAG UND NUR IM…

Weiterlesen

VOLKELTs Wochen-Briefing 24/2021

Das lässt aufhorchen: Es mehren sich die Anzeichen dafür, dass die EZB von ihrer Niedrigzinspolitik abrückt. Wenn Alles teurer wird, warum dann nicht auch der Preis für´s Geld. Aber realistisch bleiben: Vor 2022 wird das nicht kommen. Unternehmen, die billiges Geld brauchen, sollten also nicht mehr lange warten und möglichst lange Zinsbindung vereinbaren … *…

Weiterlesen

VOLKELTs Wochen-Briefing 23/2021

Paukenschlag aus den USA: 5% Inflation sind erreicht. Wer kocht und einkauft, weiß, dass es jenseits der Statistik hier auch nicht viel besser aussieht. Folge der Geldmengenpolitik (vgl. Nr. 14/2020). Dagegen gibt es kein Patentrezept. Aber: Wer die Preise zuletzt erhöht, hat schon verloren. Starten Sie dennoch … * DAS VOLLSTÄNDIGE WOCHEN-BRIEFING GIBT ES JEDEN…

Weiterlesen

Überbrückungshilfe III bis September verlängert

Die Verlängerung der Überbrückungshilfe III wird mit dem neuen Programm Überbrückungshilfe III Plus umgesetzt, das inhaltlich weitgehend deckungsgleich mit der Überbrückungshilfe III ist. Auch in der Überbrückungshilfe III Plus sind nur Unternehmen mit einem Corona-bedingten Umsatzeinbruch von mindestens 30 Prozent antragsberechtigt. Das neue Programm wird ebenfalls durch die prüfenden Dritten über das Corona-Portal des Bundes…

Weiterlesen

Warum den „VOLKELT-Brief“ lesen ?

Speziell für Geschäftsführer*innen einer GmbH/UG berichte ich seit Jahren – knapp, präzise und ohne Juristen-Kauderwelsch – über die Wirtschaftsthemen, die Sie als Entscheider angehen. Finanzen, Rechtsfragen, Finanzamt, Behörden – Fälle aus der Praxis, an denen Sie Ihre Entscheidungen rechtssicher machen, und die kleinen Kniffe, die man kennen sollte … jeden Freitag 3 Minuten investieren. Ihr Lothar Volkelt

Am besten: 3 Wochen Probelesen im pdf-Format, auf dem PC, Notebook oder Smartphone und gleich anmelden > Hier anklicken

Hier können Sie einen Volkelt-Brief im pdf-Format Probelesen > Hier anklicken

Im Abo lesen …

Erhalten Sie direkten Zugriff auf alle Downloads, wöchentlich jeweils am Freitag den Volkelt-Brief, alle Dokumente für unseren Schnellkurs und jederzeit unsere Hotline: 

Vom Projekt-Manager zum Geschäftsführer

In einigen Branchen – z. B. im Maschinen- und Anlagenbau – ist Fach-Know-how der entscheidender Wettbewerbsfaktor. So wichtig, dass Produkt- und Verfahrens-Wissen in vielen Firmen Geschäftsführungs-Aufgabe ist. Wie finden Sie den Propheten in den eigenen Reihen? Was muss der mitbringen, damit er die Geschäftsführung erfolgreich ergänzt?

Aktuelle Downloads:


Bücher