VOLKELTs Wochen-Briefing 29/2021

Gebäude brauchen eine Elementar-Versicherung, Geschäftsführer eine Vermögensschadenversicherung. Aber: Je mehr Versicherungsfälle umso teurer die Police. Die D & O wird nach spektakulären Fällen wohl teurer … Die Themen … Geschäftsführer-Versicherung: Absehbar teurer Verkauf der GmbH (III): Worauf die Geschäftsführung achten muss Geschäftsführer-Perspektive: Technische Normen werden zum Kartell-Risiko Digitales: Nachhaltigkeit zu mieten/leasen Geld/Finanzen: Die GmbH für…

Weiterlesen

VOLKELTs Wochen-Briefing 28/2021

Lufthansa-Piloten schulen um und steuern ICE-Züge, Messebauer montieren Photovoltaik-Anlagen – der Umbruch schafft Ideen und Geschäftschancen. Es gilt, flexibel zu sein, Chancen zu erkennen und schnell zu handeln. Mit den Mitarbeitern, die … * DAS VOLLSTÄNDIGE WOCHEN-BRIEFING GIBT ES JEDEN FREITAG UND NUR IM ABO-BEZUG  DIREKT AUF SMARTPHONE + TABLET + PC * Die Themen…

Weiterlesen

Geschützt: Verkauf der GmbH: Überlegungen und Ideen vor Vertragsabschluss

Viele Nachfolgeregelungen sind ausgesetzt. Dennoch: Die seriöse Nachfolgeregelung dauert – in der Praxis von der ersten Idee, über die Kontaktaufnahme bis zum Abschluss ca. 2 bis 3 Jahre. Verkaufswillige Gesellschafter (-Geschäftsführer) sind also gut beraten, sich von der Krise und den schlechten Zahlen in ihren Planungen nicht aufhalten zu lassen. Für die Management-By-Out-Lösung, aber auch…

Weiterlesen

VOLKELTs Wochen-Briefing 27/2021

Die Börse boomt – GmbH-Anteile verlieren an Wert. Was tun? Sicher ist nur, dass es keine staatlichen Hilfen für den Vermögensverlust geben wird. Für die älteren Kollegen/innen heißt das: Noch ein, zwei oder mehr Jahre dranhängen und … * DAS VOLLSTÄNDIGE WOCHEN-BRIEFING GIBT ES JEDEN FREITAG UND NUR IM ABO-BEZUG  DIREKT AUF SMARTPHONE + TABLET…

Weiterlesen

BUV: Corona-Ausfall-Ersatz kommt vor den BGH

  Zunächst: Ein weiteres ablehnendes Urteil zur Zahlungsverpflichtung einer BUV kommt vom Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt. Danach gilt: „Betriebsschließungsversicherungen müssen nicht für die Kosten des ersten Lock­downs in der Zeit vom 18.3.2020 bis zum 16.4.2020 aufkommen, da COVID-19 mangels Listung im Katalog der Krankheiten und Krankheitserreger kein versichertes Risiko war. Versicherer sind auch nicht verpflichtet gewesen,…

Weiterlesen

VOLKELTs Wochen-Briefing 26/2021

Halbzeitbilanz ungeschönt: Offizielle Wachstumszahlen sind das eine – BWA-Zahlen das andere. Unterdessen wissen wir: Eine Betriebsaufgabe ist keine Insolvenz. Auch diese Zahlen sind nur bedingt aussagekräftig. Dennoch: Ärmel hochkrempeln und das 2. Halbjahr anpacken. Auch, wenn es um die Nachfolge geht … Die Themen … Halbzeit: Ungeschönt und realistisch GmbH-Bewertung: Wie viel ist mein GmbH-Anteil…

Weiterlesen

VOLKELTs Wochen-Briefing 25/2021

Es gibt ihn: Diesen Unterschied zwischen staatlichem und unternehmerischem Handeln. Der eine will „gute“ Politik, der andere ein Unternehmen erfolgreich machen. Schwierig wird es, wenn der Staat dem Unternehmer politisches Handeln abverlangt. Wie jetzt beim Lieferkettengesetz. Das kann nicht gut gehen. Die Folgen … * DAS VOLLSTÄNDIGE WOCHEN-BRIEFING GIBT ES JEDEN FREITAG UND NUR IM…

Weiterlesen

VOLKELTs Wochen-Briefing 24/2021

Das lässt aufhorchen: Es mehren sich die Anzeichen dafür, dass die EZB von ihrer Niedrigzinspolitik abrückt. Wenn Alles teurer wird, warum dann nicht auch der Preis für´s Geld. Aber realistisch bleiben: Vor 2022 wird das nicht kommen. Unternehmen, die billiges Geld brauchen, sollten also nicht mehr lange warten und möglichst lange Zinsbindung vereinbaren … *…

Weiterlesen

VOLKELTs Wochen-Briefing 23/2021

Paukenschlag aus den USA: 5% Inflation sind erreicht. Wer kocht und einkauft, weiß, dass es jenseits der Statistik hier auch nicht viel besser aussieht. Folge der Geldmengenpolitik (vgl. Nr. 14/2020). Dagegen gibt es kein Patentrezept. Aber: Wer die Preise zuletzt erhöht, hat schon verloren. Starten Sie dennoch … * DAS VOLLSTÄNDIGE WOCHEN-BRIEFING GIBT ES JEDEN…

Weiterlesen

Schnellkurs für Einsteiger

Geschäftsführung ist eine komplexe Aufgaben, die eine ebenso komplexe Persönlichkeit voraussetzt. Zu beachten sind Besonderheiten im Auswahlverfahren, in der Qualifikationsstruktur  und in der sozialen Performance der Bewerber/Innen. Dieser Beitrag ist ganz speziell auf diese Aufgabenstellung ausgerichtet und gibt praktische Tipps vom Onboarding bis zum 100-Tage-Review – auch im Umgang mit Mitarbeitern, Führungskräften und den Gesellschaftern…

Weiterlesen

Überbrückungshilfe III bis September verlängert

Die Verlängerung der Überbrückungshilfe III wird mit dem neuen Programm Überbrückungshilfe III Plus umgesetzt, das inhaltlich weitgehend deckungsgleich mit der Überbrückungshilfe III ist. Auch in der Überbrückungshilfe III Plus sind nur Unternehmen mit einem Corona-bedingten Umsatzeinbruch von mindestens 30 Prozent antragsberechtigt. Das neue Programm wird ebenfalls durch die prüfenden Dritten über das Corona-Portal des Bundes…

Weiterlesen

Geschäftsführung in Zeiten der Digitalisierung

Überall „digitalisiert“ es. Was bedeutet das aber ganz konkret für die Aufgabe des Geschäftsführers – für IHRE Aufgaben im Unternehmen? Sicherlich reicht es nicht mehr, das bewährte Geschäftsmodell einfach weiterzufahren. Seit 2016 ist das Thema Bestandteil unserer Berichterstattung. Ich habe in den letzten Monaten mit vielen Gründern gesprochen, Gründerzentren besucht, die StartUp-Szene beobachtet und mit…

Weiterlesen

VOLKELTs Wochen-Briefing 22/2021

Sie erinnern sich: Flowtex – zwischen 1994 und 1999 summierte sich eine Schadenssumme von 4,2 Mrd. DM. Flexstrom, TelDaFax, Arcandor, Schlecker, Wirecard – die Liste ist lang und noch viel länger. Welchen Part spielen eigentlich Wirtschaftsprüfer in diesem Drama – und bei der Prüfung von mittelgroßen und großen GmbH? … * DAS VOLLSTÄNDIGE WOCHEN-BRIEFING GIBT…

Weiterlesen

BFH zur Rentenbesteuerung: Es darf gerechnet werden

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat in Sachen Doppelbesteuerung der Renten entschieden. Danach gibt es jetzt eine Vorgabe für eine Berechnungsformel, mit der die Belastung der Rentenbeiträge bzw. der Renten mit Steuer abzugleichen ist. Im konkreten Fall ging es um einen Rentenanspruch aus dem Jahre 2007 und einer Steuerpflicht für den Rentenanteil von 46 % – für…

Weiterlesen

VOLKELTs Wochen-Briefing 21/2021

Wie geht es Ihnen mit über einem Jahr „Online-Meetings“? Distanz? Weniger Spontanes? Anonym und etwas unterkühlt? OK – ein paar Kosten hat man eingespart. Ab sofort kann es aber nur heißen: Das Netzwerk wieder … * DAS VOLLSTÄNDIGE WOCHEN-BRIEFING GIBT ES JEDEN FREITAG UND NUR IM ABO-BEZUG  DIREKT AUF SMARTPHONE + TABLET + PC *…

Weiterlesen

VOLKELTs Wochen-Briefing 20/2021

Null Zinsen – was tun? Für junge Menschen kein Problem. Mit dem Smart-Phone an den Kapitalmärkten zocken geht überall. Die Plattform kommt vom Trade Public – mit rund 4 Mrd. EUR bestbewertetes deutsches StartUp! Unternehmen und Unternehmer aus vor-digitalen Zeiten sind gefordert. … * DAS VOLLSTÄNDIGE WOCHEN-BRIEFING GIBT ES JEDEN FREITAG UND NUR IM ABO-BEZUG…

Weiterlesen

VOLKELTs Wochen-Briefing 19/2021

War´s das? Bisher habe ich jedenfalls keine Warnungen vor einer 4. Welle vernommen. Selbst die größten öffentlichen Mahner geben sich zurückhaltend. Alle, die – existenziell – betroffen sind, sind erfreut, blicken aber mit Fragezeichen zurück. Mal schauen, was der Rückblick zu Tage fördert und wer Verantwortung übernimmt. So sollte … * DAS VOLLSTÄNDIGE WOCHEN-BRIEFING GIBT…

Weiterlesen

VOLKELTs Wochen-Briefing 18/2021

Etwas irritierend: Heute eine Doppel-Werbeseite „Facebook gegen die Pandemie“ in der Handelsblatt Jubiläumsausgabe auf Seite 2 und 3 – wo sonst die Inhaltsübersicht zu finden ist! Dennoch: Gratulation zu 75 Jahren guter Wirtschafts-Berichterstattung aus Düsseldorf und aller Welt. Schön, dass es … * DAS VOLLSTÄNDIGE WOCHEN-BRIEFING GIBT ES JEDEN FREITAG UND NUR IM ABO-BEZUG  DIREKT…

Weiterlesen

VOLKELTs Wochen-Briefing 17/2021

Einige der Kollegen/innen stehen seit dem 1. Mai vor der Qual der Wahl: Es besteht Insolvenzantragspflicht. Eine einsame Entscheidung. Aber: Das moderne Insolvenzrecht gibt viele Chancen zum Neustart – vom Schuldenabbau bis zum Insolvenzgeld für die Mitarbeiter > Krise, Insolvenz – Neustart für die Firma … * DAS VOLLSTÄNDIGE WOCHEN-BRIEFING GIBT ES JEDEN FREITAG UND…

Weiterlesen

VOLKELTs Wochen-Briefing 16/2021

Ob Angela Merkel´s Abschied mit Wirecard eine schale Fußnote erhält, wird sich zeigen. Die Medien erhoffen sich mit diesem Krimi jedenfalls gute Einschaltquoten – RTL brachte es Donnerstag Abend mit der Wirecard-Doku/Spielfilm-Kombination auf einen Marktanteil von fast 5%. Wie dem auch sei: Letztlich zahlt der Steuerzahler immer für staatliches Unvermögen – auch mit Unternehmenssteuern ……

Weiterlesen

Warum den „VOLKELT-Brief“ lesen ?

Speziell für Geschäftsführer*innen einer GmbH/UG berichte ich seit Jahren – knapp, präzise und ohne Juristen-Kauderwelsch – über die Wirtschaftsthemen, die Sie als Entscheider angehen. Finanzen, Rechtsfragen, Finanzamt, Behörden – Fälle aus der Praxis, an denen Sie Ihre Entscheidungen rechtssicher machen, und die kleinen Kniffe, die man kennen sollte … jeden Freitag 3 Minuten investieren. Ihr Lothar Volkelt

Am besten: 3 Wochen Probelesen im pdf-Format, auf dem PC, Notebook oder Smartphone und gleich anmelden > Hier anklicken

Hier können Sie einen Volkelt-Brief im pdf-Format Probelesen > Hier anklicken

Im Abo lesen …

Erhalten Sie direkten Zugriff auf alle Downloads, wöchentlich jeweils am Freitag den Volkelt-Brief, alle Dokumente für unseren Schnellkurs und jederzeit unsere Hotline: 

Vom Projekt-Manager zum Geschäftsführer

In einigen Branchen – z. B. im Maschinen- und Anlagenbau – ist Fach-Know-how der entscheidender Wettbewerbsfaktor. So wichtig, dass Produkt- und Verfahrens-Wissen in vielen Firmen Geschäftsführungs-Aufgabe ist. Wie finden Sie den Propheten in den eigenen Reihen? Was muss der mitbringen, damit er die Geschäftsführung erfolgreich ergänzt?

Aktuelle Downloads:


Bücher