Schlechte Aussichten: Löhne und sonstige Kostenfaktoren

Sehr geehr­te Geschäfts­­­füh­­rer-Kol­­le­­gin, sehr geehr­ter Kol­le­ge, vie­le Unter­neh­men müs­sen genau rech­nen. Und Eini­ges spricht dafür, dass sie in den nächs­ten Mona­ten noch genau­er rech­nen müs­sen. Eini­ge Kos­­ten- bzw. Preis­er­hö­hun­gen sind jetzt schon abseh­bar. Unse­re The­men: … Schlech­te Aus­sich­ten – Löh­ne und sons­ti­ge Kos­ten­fak­to­ren: An den wirt­schafts­po­li­ti­schen Rah­men­be­din­gun­gen kön­nen Sie nicht viel ändern. Aber Sie können…

Wei­ter­le­sen

GmbH/Finanzen: Vorsicht beim Nachkalkulieren

Sehr geehr­te Geschäfts­­­füh­­rer-Kol­­le­­gin, sehr geehr­ter Kol­le­ge, von wegen Infla­ti­on. Die Preis­stei­ge­rungs­ra­ten bewe­gen sich auf „erwünscht”. Die meis­ten Unter­neh­men haben die Prei­se ange­passt. Nicht weni­ge müs­sen noch nach­zie­hen – etwa um das Lohn­ni­veau zu hal­ten oder um wett­be­werbs­fä­hig in der Kon­kur­renz um Arbeits­kräf­te zu blei­ben. Unse­re The­men: … GmbH/Finanzen – Vor­sicht beim Nach­kal­ku­lie­ren: Seit die Kartellbehörden…

Wei­ter­le­sen

Dauererkrankung: Was tun, wenn der Mit-Geschäftsführer nicht liefert?

Sehr geehr­te Geschäfts­­­füh­­rer-Kol­­le­­gin, sehr geehr­ter Kol­le­ge, ob 4‑Tage Woche oder Home-Office: Men­schen arbei­ten unter­schied­lich. Man­che schnel­ler, man­che prä­zi­ser. Man­che ver­ant­wor­tungs­be­wuss­ter. Eini­ges an Unter­schied muss man/frau aus­hal­ten. Aber nicht Alles. Was tun, wenn der benach­tei­ligt ist, der vol­le Leis­tung bringt? Auch Geschäfts­füh­run­gen kön­nen betrof­fen sein. Unse­re The­men: … Dau­er­erkran­kung – Was tun, wenn der Mit-Geschäfts­­­füh­­rer nicht…

Wei­ter­le­sen

Neue Rechtsform: Die „nachhaltige” GmbH als Geschäftsmodell

Sehr geehr­te Geschäfts­­­füh­­rer-Kol­­le­­gin, sehr geehr­ter Kol­le­ge, laut IfM (Insti­tut für Mit­tel­stands­for­schung) sind in den nächs­ten zwei Jah­ren ca. 100.000 Unter­­neh­­mens­nach­­fol­­ge-Rege­­lun­­gen fäl­lig. Haupt­hin­der­nis: Die Besteue­rung. Auch die könn­ten von einem neu­en Geschäfts­mo­dell – der GmbH mit gebun­de­nem Ver­mö­gen – pro­fi­tie­ren. Die Poli­tik hat die­se Erleich­te­run­gen zumin­dest ver­spro­chen. Unse­re The­men: … Neue Rechts­form – die „nach­hal­ti­ge” GmbH…

Wei­ter­le­sen

Führungs-Aufgabe: Anregungen zum Selbst-Coaching

Sehr geehr­te Geschäfts­­­füh­­rer-Kol­­le­­gin, sehr geehr­ter Kol­le­ge, von wegen Urlaub! Wenn die Beleg­schaft mit der Fami­lie unter­wegs ist, müs­sen die meis­ten Che­fin­nen und Chefs ran und Zusätz­li­ches leis­ten. Den­noch: Wenn es ruhi­ger wird, bleibt auch mal Zeit, Lie­gen­ge­blie­be­nes anzu­ge­hen. Unse­re The­men heu­te: … Füh­rungs-Auf­­­ga­­be – Anre­gun­gen zum Selbst-Coa­ching: Gele­gent­lich stößt man/frau als Füh­rungs­kraft bzw. letzt-ver­­an­t­­wor­t­­li­cher Entscheider…

Wei­ter­le­sen

Strategie: 12 Einsatzgebiete für KI-Anwendungen im Unternehmen

Sehr geehr­te Geschäfts­­­füh­­rer-Kol­­le­­gin, sehr geehr­ter Kol­le­ge, KI. KI. KI. Fest steht, dass Pro­gram­me und Apps mit künst­li­cher Intel­li­genz vie­le Auf­ga­ben über­neh­men kön­nen und wer­den. Das kos­tet Inves­ti­tio­nen und Know How, damit Invests nicht ins Lee­re lau­fen. Geschäfts­­­füh­rungs-Auf­­­ga­­be. Unse­re The­men: … Stra­te­gie – 12 Ein­satz­ge­bie­te für KI-Anwen­­dun­­gen im Unter­neh­men: Für eine erfolg­rei­che KI-Strategie…

Wei­ter­le­sen

Konflikte in der GmbH/UG: Probleme mit der Ressort-Abgrenzung

Sehr geehr­te Geschäfts­­­füh­­rer-Kol­­le­­gin, sehr geehr­ter Kol­le­ge, schlech­te Zah­len ver­der­ben nicht nur die Lau­ne – gele­gent­lich auch das Betriebs­kli­ma. Dass da jeder so gut wie mög­lich daste­hen will, ist ver­ständ­lich. Schwie­rig wird es, wenn die Geschäfts­füh­rer nicht mehr im Team agie­ren. Unse­re The­men: … Kon­flik­te in der GmbH/UG – Pro­ble­me mit der Res­­sort-Abgren­­zung: Wenn der…

Wei­ter­le­sen

Risiko: Vorsicht bei Übernahme/Kauf einer GmbH/UG

Sehr geehr­te Geschäfts­­­füh­­rer-Kol­­le­­gin, sehr geehr­ter Kol­le­ge, „Jetzt muss es schnell gehen …”. So die Lage­be­ur­tei­lung unter­neh­me­risch den­ken­der Geschäfts­füh­rer, wenn sich plötz­lich und uner­war­tet eine neue Geschäfts­chan­ce auf­tut und Hand­lungs­be­darf besteht. Wich­tig ist dann aber auch, dass das bestehen­de, erfolg­rei­che Geschäfts­mo­dell nicht mit zusätz­li­chen Risi­ken gefähr­det wird. Unse­re The­men: … Risi­ko – Vor­sicht bei Übernahme/Kauf einer…

Wei­ter­le­sen

Strategie: Perspektiven für Geschäftsführer-Entscheide

Sehr geehr­te Geschäfts­­­füh­­rer-Kol­­le­­gin, sehr geehr­ter Kol­le­ge, „Höhe­re Löh­ne .….. hel­fen auch den Unter­neh­men”. Mit die­ser etwas eige­nen Sicht­wei­se über­rasch­te die­ser Tage die SPD-Vor­­­si­t­­zen­­de Saskia Esken. Rich­tig: Es ist Wahl­kampf und Zeit der Ver­spre­chun­gen. Fakt ist, das die sta­gnie­ren­de bzw. sin­ken­de Wirt­schafts­leis­tung die Ver­teil­mas­se begrenzt. Das betrifft Sub­ven­tio­nen und die Inves­ti­tio­nen von Kom­mu­nen, Krei­sen, Län­dern und…

Wei­ter­le­sen

Besonderheiten: Geschäftsführung in der gGmbH

Sehr geehr­te Geschäfts­­­füh­­rer-Kol­­le­­gin, sehr geehr­ter Kol­le­ge, Anfra­ge an die Redak­ti­on: Wir grün­den um in eine Gemein­nüt­zi­ge GmbH: „Was ändert sich für mich als ehe­ma­li­ger Geschäfts­füh­rer in unse­rem Ver­ein”? Eini­ges. Ab sofort ste­hen Sie im Haf­­tungs-Fokus zahl­rei­cher gesetz­li­cher Vor­schrif­ten. Unse­re The­men: … Wie Sie Ihre zukünf­ti­ge Auf­ga­be als Geschäfts­füh­rer einer gGmbH am bes­ten erle­di­gen und welche…

Wei­ter­le­sen

Dauerthema: Verträge der GmbH/UG mit Ihren Angehörigen

Sehr geehr­te Geschäfts­­­füh­­rer-Kol­­le­­gin, sehr geehr­ter Kol­le­ge, Ver­trä­ge vor­teil­haft und rechts­ver­bind­lich abzu­schlie­ßen, gehört zum Geschäft. Geht es um Ver­trä­ge mit Ange­hö­ri­gen, Ver­wand­ten und Freun­den, kann das beson­ders schwie­rig wer­den. Zumal dann auch die Finanz­be­hör­den ihre eige­nen Vor­stel­lun­gen davon haben, wie ein Ver­trag „wie unter Drit­ten üblich” aus­zu­se­hen hat. Unse­re The­men: … Ver­trä­ge der GmbH/UG mit…

Wei­ter­le­sen

Mitarbeiter/Führung: Vorsprung mit agilen Arbeits-Modellen

Sehr geehr­te Geschäfts­­­füh­­rer-Kol­­le­­gin, sehr geehr­ter Kol­le­ge, der Fach­­kräf­­te-Man­­gel offen­bart: Unter­neh­men, die ihre Arbeits-Orga­­ni­­sa­­ti­on gut auf­ge­stellt haben, haben weni­ger Pro­ble­me bei der Neu­be­set­zung von Stel­len. Die Arbeit­neh­mer ent­schei­den sich immer öfter gezielt für die Stel­le, die zu ihren Bedürf­nis­sen am bes­ten passt. Unse­re The­men: … Stich­wort: Agi­les Arbei­ten. Ist doch deut­lich mehr als nur eine Modeerscheinung.…

Wei­ter­le­sen

Konflikte in der GmbH/UG: Vorkehrungen in der 2‑Personen-GmbH/UG

Sehr geehr­te Geschäfts­­­füh­­rer-Kol­­le­­gin, sehr geehr­ter Kol­le­ge, das Rin­gen um Erfolgs­re­zep­te und Zukunfts-Stra­­te­­gien der GmbH/UG muss gele­gent­lich sein. Das gehört auch zum All­­tags-Geschäft in jeder GmbH/UG und im Umgang der betei­lig­ten Per­so­nen unter­ein­an­der. Bewähr­te Spiel­re­geln kön­nen das Sze­na­rio deut­lich leich­ter machen – für alle Betei­lig­ten. Unse­re The­men: … gera­de in der Zwei­­per­­so­­nen-GmbH/UG haben Konfliktsituationen…

Wei­ter­le­sen

Konflikte in der GmbH/UG: Ein Gesellschafter will zu viel wissen – Was tun?

Sehr geehr­te Geschäfts­­­füh­­rer-Kol­­le­­gin, sehr geehr­ter Kol­le­ge, die meis­ten Gesell­schaf­ter, die sich – aus wel­chen Grün­den auch immer – vom Unter­neh­men tren­nen wol­len, wol­len erst ein­mal wis­sen, wie es um die GmbH/UG tat­säch­lich steht. Stich­wort: Es geht um das Aus­­­kunfts- und Ein­sichts­recht des Gesell­schaf­ters nach § 51 a des GmbH-Gese­t­­zes. U. U. mit weit­rei­chen­den Folgen.…

Wei­ter­le­sen

Fachkräfte: Outplace-Berater sind eine gute Schnittstelle

Sehr geehr­te Geschäfts­­­füh­­rer-Kol­­le­­gin, sehr geehr­ter Kol­le­ge, die Head­lines die­ser Woche sind durch­aus wider­sprüch­lich. Zum einen: Die DAX-Kon­­­zer­­ne haben 2023 50.000 neue Arbeits­plät­ze geschaf­fen (HB v. 9.4.2024). Zum ande­ren: Die gro­ßen der Bran­chen bau­en sys­te­ma­tisch Arbeits­plät­ze ab. Das sind die Rea­li­tä­ten. Mit guten Chan­cen für alle klei­ne­re Unter­neh­men. Unse­re The­men … Kün­di­gun­gen und Per­so­nal­ab­bau hei­ßen bei den…

Wei­ter­le­sen

Preise: Kartellbehörden haben weit reichende Befugnisse

Sehr geehr­te Geschäfts­­­füh­­rer-Kol­­le­­gin, sehr geehr­ter Kol­le­ge, Ver­wal­tungs­kram ist das eine. Nicht weni­ger ärger­lich sind unan­ge­mel­de­te Kon­trol­len durch die Zoll­be­hör­den, Steu­er­prü­fer oder eine Betriebs­prü­fung durch die Bun­des­an­stalt für Arbeit oder die Sozi­al­ver­si­che­rung. Auch die Kar­tell­be­hör­den kön­nen – z. B. nach einer anony­men Anzei­ge – Vor Ort tätig wer­den. Unse­re The­men … Eini­ger­ma­ßen auf der siche­ren Seite…

Wei­ter­le­sen

Steuer: Wie kleinere GmbH/UG die neuen AfA-Regeln nutzen können

Sehr geehr­te Geschäfts­­­füh­­rer-Kol­­le­­gin, sehr geehr­ter Kol­le­ge, es tut sich was! Die Ampel-Koali­­ti­on und die Bun­des­län­der haben sich auf das Wachs­tums­chan­cen­ge­setz ver­stän­digt. Aus Geschäfts­­­füh­­rer-Per­spek­­ti­­ve bewer­tet: Das kann aller­dings nur ein Anfang sein. Die Steu­er­be­las­tung für deut­sche Unter­neh­men hin­dert im inter­na­tio­na­len Wett­be­werb. Unse­re The­men heu­te … Den­noch: Für klei­ne­re Unter­neh­men sind bes­se­re Abschrei­bungs­mög­lich­kei­ten ein wirk­li­cher Gewinn. Degressive…

Wei­ter­le­sen

Nachhaltigkeit: Die neuen Anforderungen für kleinere Unternehmen

Sehr geehr­te Geschäfts­­­füh­­rer-Kol­­le­­gin, sehr geehr­ter Kol­le­ge, die­se Woche das Lie­­fer­ke­t­­ten-Gesetz. Nächs­te Woche das Kli­­ma­­schutz-Paket. Etwas unter­ge­gan­gen, aber mit eben­so viel büro­kra­ti­schem Auf­wand ver­bun­den sind die EU-Vor­­­ga­­ben zur Nach­hal­tig­keits­be­richt­erstat­tung – mit Vor­ga­ben auch für klei­ne­re Unter­neh­men. Unse­re The­men heu­te: Gut bera­ten sind klei­ne­re Unter­neh­men, wenn Sie jetzt schon die Nach­hal­tig­keits­vor­ga­ben Sco­be 1 bis Sco­be 2 umsetzen.…

Wei­ter­le­sen

Relaunch: Wie shitstorm-fest ist Ihr Web-Auftritt?

Sehr geehr­te Geschäfts­­­füh­­rer-Kol­­le­­gin, sehr geehr­ter Kol­le­ge, wenn der tech­ni­sche Schnick­Schnack Ihrer Home­page den Mar­ke­­ting-Effekt über­trifft, haben die Pro­­jekt-Ver­­an­t­­wor­t­­li­chen etwas falsch gemacht. Wich­tig ist, dass die Geschäfts­füh­rung kla­re Vor­ga­ben macht und auch die rich­ti­gen Visio­nen dafür hat, wie der Web-Auf­­­tritt das Unter­neh­men tat­säch­lich wei­ter­bringt. Die wei­te­ren The­men … Apro­pos: Wenn Sie sich auf die Schnel­le über…

Wei­ter­le­sen

GmbH/UG-Performance: Was tun gegen schlechte Arbeitgeberbewertungen?

Sehr geehr­te Geschäfts­­­füh­­rer-Kol­­le­­gin, sehr geehr­ter Kol­le­ge, die Crux mit Arbei­t­­ge­­ber-Bewer­­tungs-Por­­ta­­len ist, dass man ver­meint­lich wenig Ein­fluss auf die Wir­kung neh­men kann. Und, dass sich immer mehr Arbeits­su­chen­de dar­an ori­en­tie­ren. Aber: Es gibt eini­ge Mög­lich­kei­ten, wie Sie sich und Ihre GmbH/UG bes­ser prä­sen­tie­ren und schüt­zen kön­nen. Lesen Sie heu­te ein paar wir­kungs­vol­le Anre­gun­gen dazu. Die…

Wei­ter­le­sen

Warum den „GmbH-Brief” lesen ?

Spe­zi­ell für Geschäftsführer*innen einer GmbH/UG berich­te ich seit Jah­ren – knapp, prä­zi­se und ohne Juris­ten-Kau­der­welsch – über die Wirt­schafts­the­men, die Sie als Ent­schei­der ange­hen. Finan­zen, Rechts­fra­gen, Finanz­amt, Behör­den – Fäl­le aus der Pra­xis, an denen Sie Ihre Ent­schei­dun­gen rechts­si­cher machen, und die klei­nen Knif­fe, die man ken­nen soll­te … jeden Frei­tag 3 Minu­ten inves­tie­ren. Ihr Lothar Volkelt

Am bes­ten: 2 Wochen Pro­be­le­sen im pdf-For­mat, auf dem PC, Note­book oder Smart­phone und gleich anmel­den > Hier ankli­cken

Hier kön­nen Sie einen Vol­kelt-Brief im pdf-For­mat Pro­be­le­sen > Hier ankli­cken

Im Abo lesen …

Erhal­ten Sie direk­ten Zugriff auf alle Down­loads, wöchent­lich jeweils am Frei­tag den Vol­kelt-Brief, alle Doku­men­te für unse­ren Schnell­kurs und jeder­zeit unse­re Hotline: 

Vom Projekt-Manager zum Geschäftsführer

In eini­gen Bran­chen – z. B. im Maschi­nen- und Anla­gen­bau – ist Fach-Know-how der ent­schei­den­der Wett­be­werbs­fak­tor. So wich­tig, dass Pro­dukt- und Ver­fah­rens-Wis­sen in vie­len Fir­men Geschäfts­füh­rungs-Auf­ga­be ist. Wie fin­den Sie den Pro­phe­ten in den eige­nen Rei­hen? Was muss der mit­brin­gen, damit er die Geschäfts­füh­rung erfolg­reich ergänzt?

Aktuelle Downloads:


Bücher