Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 12/2014

Themen heute: Die ersten 100 Tage GroKo – ernüchterndes Fazit für kleinere Unternehmen + Steuern: Finanzbehörden auf breiter Front im Aufwind + Der Geschäftsführer wird als Beirat tätig: Darauf müssen Sie achten + Geschäftsführungs-Aufgabe: Nörgler, Besserwisser und Gescheiterte  + Prozesskosten: Auf die Erfolgsaussicht kommt es nicht an + Arbeitsrecht: Eingriff in Daten rechtfertigt fristlose Kündigung + Firmenwagen: Privatnutzung kostet Investitionsabzugsbetrag + BISS

Kategorien
Volkelt-Briefe

Steuern: Finanzbehörden auf breiter Front im Aufwind

Nach dem Urteil des LG München zu Uli Hoeneß können sich die Finanzbehörden auf der Siegerseite fühlen. Das Gericht bestätigte die Anforderungen an eine Selbstanzeige. Auch die Höhe des Strafmaßes  hat damit Bestand (vgl. BGH, Urteil vom 7.2.2012, 1 Str 525/11). Die Finanzbehörden haben weiter großes Interesse daran, das Thema  „am Leben zu halten“, um den öffentlichen Druck auf Steuerhinterzieher hoch zu halten.

Auch einige andere Verfahren …

Kategorien
Volkelt-Briefe

Ende der Diskussion: Erstattungszinsen kosten Steuern

Wenn Sie Steuern zu spät überweisen, kostet Sie das …

Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Bief 08/2014

Themen heute: Große Koalition – neue Kostenbelastungen kommen schon in 2014 + Umsatzsteuer: Weniger Vorauszahlungen bei offenen Rechnungen + Klagen lohnt: So bremsen Sie den Betriebsprüfer + Job: Geschäftsführer mit guter Qualifikation hat beste Chancen + Ende der Diskussion: Erstattungszinsen kosten Steuern + Haftung: Schleppende Zahlungen erhöhen Ihr Insolvenzrisiko + Nachfolge: So kommt der GmbH-Anteil beim richtigen Erben an + BISS …

Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 13/2012

Themen heute: Die neue Gallup-Studie – was Mitarbeiter vom Chef erwarten + Niedriglöhne: GmbH-Geschäftsmodelle müssen mit neuen Rahmenbedingungen planen + BFH-aktuell: Finanzamt darf Durchgangserwerb nicht eifach besteuern + Verstoß gegen AGG muss spätestens nach 2 Monaten moniert werden + Neues BFH-Grundsatzurteil zur Besteuerung von Erstattungszinsen + BISS

 

Kategorien
Volkelt-Briefe

BFH: Erstattungszinsen sind steuerpflichtig

Nachzahlungs- und Aussetzungszinsen auf Steuerschulden der GmbH sind nicht abziehbare Aufwendungen und mindern die Bemessengrundlage zur Ermittlung der Körperschaftsteuer nicht. Zinsen, die …

Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 48/2011

Themen heute: Mezzanine-Finanzierungen müssen anschluss-finanziert werden + GmbH-Vermögen: Mit KfW-Zuschuss umschichten in EnergieSpar-Immobilen + Geschäftsführer-Gehalt: In der Industrie verdienen Sie am besten + Abberufungsbeschluss: Welche Rechtsmittel bleiben Ihnen? + Facebook-Marketing: Es besteht Impressumspflicht + Gegen das FA: Keine Steuern für Erstattungszinsen + BISS

 

Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 44/2010

Themen heute: Regelung zur Mindestbesteuerung bei Unternehmensverkauf nicht zulässig + Konflikte in der GmbH: Der Mit-Gesellschafter-Geschäftsführer ist nicht „geeignet“ – was tun? + Vorsicht bei Bagatell-Kündigungen für langjährigen Mitarbeiter + Erstattungszinsen sind doch steuerpflichtig + BISS > China