Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 03/2020

Vertragsgestaltung: Vom Angestellten zum Geschäftsführer … und zurück + Handwerker-GmbHs: Gut verdient, viel gearbeitet und wenig Personal  Geschäftsführer-Perspektive: Der GmbH-Anteil in der Scheidung + Geschäftsführer/Compliance: Was Sie jetzt veranlassen müssen + Digitales: Wie viel kostet Sie der Einstieg in G5? + Internet: Algorithmen finden jeden Fehler + Terminsache 27.1.2020: Nutzen Sie Ihr Wahlrecht im KV-Umlageverfahren U1 Bürokratie: Neue Hürden für Immobilien-GmbHs + Finanzen/Geld: Neue Vergütungsregeln für AG-Vorstände + GmbH/Recht: Geschäftsführer-Eignung – Registergericht muss Geschäftsführer „löschen“ + GmbH/Steuern: Steuerliche Anerkennung des Gewinnabführungsvertrages

.

.

Kategorien
Volkelt-Briefe

Handwerker-GmbHs: Gut verdient, viel gearbeitet und wenig Personal

Die BBE-Unternehmensberatung hat die neuesten Zahlen zur GmbH-Geschäftsführer-Vergütung veröffentlicht (Handelsblatt vom 16.12.2019). Abgefragt wurde auch die Gehaltsentwicklung aus dem aktuellen Geschäftsjahr und den sich aus den vorläufigen Zahlen zum Jahresergebnis ergebenden Werten für die Tantieme. Wir haben die Gehaltsentwicklung für die Handwerks-GmbHs etwas genauer angeschaut.

Gegenüber dem Geschäftsjahr 2018 musste in einigen Segmenten beim Festgehalt mit einem Abschlag gerechnet werden (Genuss/Nahrung, Metall, Büro). Im Durchschnitt wird unterdessen im Handwerk rund ein Fünftel (ca. 18 %)  des Gehalts als Erfolgsbeteiligung ausgezahlt. Ein Grund für die meist nur leicht steigenden Festbezüge dürfte darin zu sehen sein, dass in immer mehr Handwerks-GmbHs Tantiemen gezahlt werden.

Wir gehen davon aus, dass sich in der Gehaltsentwicklung auch Strukturveränderungen im Handwerk abbilden. Stichworte: zunehmende Konzentration des Marktes mit einem Trend zu größeren Handwerksbetrieben in der Rechtsform GmbH mit arbeitsteiliger Geschäftsführung. Im Segment „Bauen“ (das betrifft 6 der hier aufgeführten 13 Gewerke) waren die meisten Betriebe auch in diesem Jahr bis zum Anschlag ausgelastet. Den dicksten Zuschlag gab es in den Segmenten Elektroinstallation (+ 10%), im Tief- und Straßenbau (+ 7 %) und in den Gesundheitsberufen (+ 4,5 %).

Gewerk … Festgehalt

2018/19

Festgehalt

2019/20

Anteil

Tantieme

Gesamtvergütung

inkl. Tantieme 2019/20

Gesundheit 131.000 EUR 137.000 EUR 13 % 155.000 EUR
Nahrung/Genuss 122.000 EUR 118.000 EUR  16 % 133.000 EUR
Elektroinstallation 112.000 EUR 124.000 EUR  26 % 156.000 EUR
Metall/Maschinen 116.000 EUR 111.000 EUR 14 % 127.000 EUR
Straßen-/Tiefbau 112.000 EUR 120.000 EUR 22 % 147.000 EUR
Druckerei 114.000 EUR 115.000 EUR 16 %  133.000 EUR
Bauunternehmen 101.000 EUR 109.000 EUR 20 % 131.000 EUR
Baunebengewerbe 99.000 EUR 99.000 EUR 22 % 120.000 EUR
Dachdecker 99.000 EUR 103.000 EUR 19 % 123.000 EUR
Büroelektronik 106.000 EUR 100.000 EUR 10 % 110.000 EUR
Heizung/Sanitär/Klima 96.000 EUR 101.000 EUR 16 % 117.000 EUR
Dentallabor 93.000 EUR 98.000 EUR 20 % 118.000 EUR
Tischler/Ladenbau 93.000 EUR 104.000 EUR 17 % 122.000 EUR

Quelle: BBE Media Geschäftsführer Gehälter 2019/2020

Kategorien
Volkelt-Briefe

Geschäftsführer-Gehalt: Handwerker profitieren vom Immobilien-Boom

Die BBE-Media hat aktuelle Zahlen zur Geschäftsführer-Vergütung 2019 vorgelegt. Abgefragt wurde die Gehaltsentwicklung aus dem aktuellen Geschäftsjahr und den sich aus den vorläufigen Zahlen zum Jahresergebnis ergebenden Werten. Zum Beispiel die Gehaltsentwicklung für Großhandel-GmbHs: Spitzenreiter bei den Geschäftsführer-Gehältern im Großhandel ist die Branche   Elektro/Sanitär/Heizung mit einem satten Gehaltsanstieg auf ein Jahres-Festgehalt von 215.000 EUR. Die Kollegen dieser Branche profitieren dabei vom Immobilien-Boom und von der nach wie vor enormen Nachfrage im Bau. Konstant: In der Branche wird jeder fünfte Euro als Erfolgs-Beteiligung gezahlt. Hier einige Orientierungswerte:

Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 48/2018

Neue Wirtschaftspolitik: Merkel-Nachfolge setzt Phantasie frei + Geschäftsführer-Gehalt 2018: Handwerks-GmbHs halten das Geld zusammen + NEU: „Geschäftsführung in Zeiten der Digitalisierung“ +  Digitales: FinTech – alle Branchen mischen in Zukunft mit + Geschäftsführer- mit-nur-Ressort-Verantwortung: Grenzen, Grauzonen und persönliche Risiken + GmbH-Krise: So definieren die Gerichte Zahlungsunfähigkeit + Achtung: Kleingedrucktes bei Auslagerung der Pensionszusage + GmbH in der Krise: Rangrücktritt des Allein-Gesellschafter-Geschäftsführers + GmbH/Finanzen: Kein Insolvenzgeld nach Krisen-Gründung

 

BISS … die Wirtschaft-Satire

 

Der Volkelt-Brief 48/2018 > Download als PDF – lesen im „Print“

Kategorien
Volkelt-Briefe

Geschäftsführer-Gehalt 2018: Handwerks-GmbHs halten das Geld zusammen

Die BBE-Unternehmensberatung hat die neuesten Zahlen zur GmbH-Geschäftsführer-Vergütung veröffentlicht. Abgefragt wurde auch die Gehaltsentwicklung aus dem aktuellen Geschäftsjahr und den sich aus den vorläufigen Zahlen zum Jahresergebnis ergebenden Werten für die Tantieme. Wir haben die Gehaltsentwicklung für die Handwerks-GmbHs etwas genauer angeschaut.

Ergebnis: Gegenüber dem Geschäftsjahr 2017 muss in einigen Branchen beim Festgehalt mit einem Abschlag gerechnet werden (vgl. Nr. 46/2017). Im Durchschnitt wird unterdessen im Handwerk rund ein Fünftel (ca. 20 %)  des Gehalts als Erfolgsbeteiligung ausgezahlt. Ein Grund für die stagnierenden Festbezüge dürfte darin zu sehen sein, dass in immer mehr Handwerks-GmbHs Tantiemen gezahlt werden. Wir gehen davon aus, dass sich in der zurückhaltenden Gehaltsentwicklung auch Strukturveränderungen im Handwerk abbilden. Stichworte: zunehmende Konzentration des Marktes mit einem Trend zu größeren Handwerksbetrieben in der Rechtsform GmbH mit arbeitsteiliger Geschäftsführung. Nicht endgültig klären lässt sich die stagnierende bis zurückhaltende Gehaltsentwicklung gegenüber dem Vorjahr. Gerade im Bereich „Bauen“ (das betrifft 6 der hier aufgeführten 13 Gewerke) waren die meisten Betriebe auch in diesem Jahr bis zum Anschlag ausgelastet. Hier die Eckdaten im Überblick: …

Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 46/2017

Letzter Ausweg: „Hiermit lege ich mein Amt nieder …“ + Geschäftsführer-Gehalt: Tantiemen steigen auch in den Handwerker-GmbHs + D & O gegen Vermögensschaden: Versicherer nutzen Rechtslücke konsequent aus + Digitalisierung: Keine Angst vor dem Nerd! + Geschäftsführer-Finanzen: Anspruch des Geschäftsführers auf Tantieme + Steuer: BFH streicht Vergünstigung für MBO

BISS … die Wirtschaft-Satire

Kategorien
Volkelt-Briefe

Geschäftsführer-Gehalt: Handwerker-GmbH zahlen immer mehr Tantieme

Wie immer im November hat die BBE-Media die neuesten Zahlen zur GmbH-Geschäftsführer-Vergütung veröffentlicht. Abgefragt wurde die Gehaltsentwicklung aus dem aktuellen Geschäftsjahr und den sich aus den vorläufigen Zahlen zum Jahresergebnis ergebenden Werten für die Tantieme. Wir haben die Gehalts-Entwicklung für Handwerker-GmbHs genauer angeschaut. Gegenüber dem Geschäftsjahr 2016 muss in einigen Branchen beim Festgehalt mit einem deutlichen Abschlag gerechnet werden (vgl. Nr. 46/2016). Im Durchschnitt wird unterdessen im Handwerk rund ein Fünftel (ca. 20 %) des Gehalts als Erfolgsbeteiligung ausgezahlt. Das war bis vor wenigen Jahren nicht absehbar.

Hintergrund: Bis zu 50 % des Jahresgewinns kann an die Geschäftsführung als Tantieme ausgezahlt werden, ohne dass die Finanzbehörden dafür eine verdeckte Gewinnausschüttung unterstellen. Das ist bundesweiter Konsens der Behörden. Ein Grund für die stagnierenden Festbezüge dürfte eben darin zu sehen sein, dass in immer mehr Handwerks-GmbHs Tantiemen gezahlt werden. Wir gehen davon aus, dass sich in der zurückhaltenden Gehaltsentwicklung auch Strukturveränderungen im Handwerk abbilden. Stichworte: zunehmende Konzentration des Marktes mit einem Trend zu größeren Handwerksbetrieben in der Rechtsform GmbH mit arbeitsteiliger Geschäftsführung – auch mit Fremd-Geschäftsführern, die bevorzugt erfolgsbezogen vergütet werden. Nicht endgültig klären lässt sich allerdings die stagnierende bis rückläufige Gehaltsentwicklung gegenüber dem Vorjahr. Gerade im Bereich „Bauen“ (das betrifft 7 der hier aufgeführten 13 Gewerke) sind die meisten Betriebe auch in diesem Jahr bis zum Anschlag ausgelastet. Hier die aktuellen Zahlen: …

Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 46/2016

Volkelt-FB-01US-Markt: Mit Qualität und Referenzen gegen Parolen + Altersvorsorge: Gesellschafter-Geschäftsführer müssen sich beeilen + Handwerker-GmbHs: Neue Vergleichszahlen für Geschäftsführer-Gehälter + Konflikte in der GmbH: So geht konstruktive Streitkultur + GmbH-Recht: Frist für Änderung des Gesellschaftsvertrages + BISS …

 

 

 

Kategorien
Volkelt-Briefe

Handwerker-GmbHs: Neue Vergleichszahlen für Geschäftsführer-Gehälter

Die BBE-Media hat die neuesten Zahlen zur Geschäftsführer-Vergütung 2016 vorgelegt. Wir haben die Zahlen für Handwerker-GmbHs etwas genauer unter die Lupe genommen. Besonderheiten: …

Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 02/2016

Volkelt-FB-01Kommunale Geschäftsführer: Vollzug beim Transparenz-Gebot + Pflichtversicherung: Mini-Gesellschafter müssen GmbH-Vertrag überprüfen + Geschäftsmodell „GmbH“: Konflikte gehören zum Geschäft + Bürokratie: Angabe eines Mindestlohns in Stellenausschreibungen + E-Mail-Werbung: BGH setzt neue Standards + Mitarbeiter: Handyverbot ist mitbestimmungspflichtig + Recht: Keine Fahrtenbuchauflage für den gesamten Betrieb + BISS …