Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 16/2017

Geschäfts­füh­rer-Per­spek­ti­ve: „… dann stei­ge ich bei der Kon­kur­renz ein” + Neu­es GmbH-Geschäfts­mo­dell: Nein Dan­ke – nicht mit mir … + Neu­er Kol­le­ge: So erklä­ren Sie die Fir­ma + GmbH-Finan­zen: Liqui­di­tät in 48 Stun­den statt in 60 Tagen + Bar­geld: BMF erlässt Kas­sen­si­che­rungs­ver­ord­nung + GmbH-Steu­ern: Kei­ne Lizenz­ge­büh­ren für den Namen +  BISS

 

 

 

Kategorien
Volkelt-Briefe

GmbH-Steuern: Keine Lizenzgebühren für den Namen

Das BMF hat jetzt gere­gelt, dass für die Namens­über­las­sung in Kon­zer­nen gezahl­te Ver­gü­tun­gen steu­er­lich nicht aner­kannt wer­den. Nur wenn zusätz­li­che Leis­tun­gen erbracht wer­den, sind Lizenz­ge­büh­ren als Betriebs­aus­ga­ben absetz­bar (Schrei­ben vom 7.4.2017, IV B 5 – S 1341/16/10003). …

Kategorien
Volkelt-Briefe

Steuergestaltung: Abruptes Ende für alle Lizenz-Modelle

Die Bun­des­re­gie­rung hat jetzt den Ent­wurf eines Geset­zes gegen schäd­li­che Steuer­praktiken im Zusam­men­hang mit Rech­te­über­las­sun­gen beschlos­sen. Damit soll ver­hin­dert wer­den, dass mul­ti­na­tio­na­le Unter­neh­men Gewin­ne durch Lizenz­zah­lun­gen in Staa­ten mit beson­de­ren Prä­fe­renz­re­ge­lun­gen (sog. Lizenz­bo­xen, Patent­bo­xen oder IP-Boxen) ver­schie­ben, die nicht den Anfor­de­run­gen der OECD und G20 ent­spre­chen. Danach sol­len die Steu­ern dem Staat zuste­hen, in dem die der Wert­schöp­fung zugrun­de lie­gen­de Akti­vi­tät statt­fin­det, und nicht dem Staat, der den höchs­ten Steu­er­ra­batt bie­tet (Mit­tei­lung des Bundes­finanz­ministeriums vom 25.1.2017). Im Ein­zel­nen heißt das: … 

Kategorien
Aktuell Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 39/2014

The­men heu­te: Com­pli­an­ce - Geschäfts­füh­rer brau­chen immer mehr juris­ti­sches Beur­tei­lungs­ver­mö­gen „Part­ner des Mit­tel­stan­des“: Vor­sicht vor den Tele­kom-Ange­bo­ten + Selbst­an­zei­ge: Neue Steu­er-Risi­ken für anschluss-geprüf­te Unter­neh­men + OLG Naum­burg: Bei Vet­tern­wirt­schaft haf­tet der Geschäfts­füh­rer + GmbH-Gewinn­aus­schüt­tung: Unbe­dingt recht­zei­ti­gen Antrag beim FA stel­len + Ach­tung: Sozi­al­ver­si­che­rung straft Geschäfts­füh­rung „im Team” ab + Geschäfts­füh­rer-Krank­heit: Frei­stel­lung bes­ser als Ende der Tätig­keit + BISS

Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 31/2013

Volkelt-BriefThe­men heu­te : Fir­men-Kom­mu­ni­ka­ti­on - Ende der Netz­neu­tra­li­tät ostet 30 bis 70 % mehr + GmbH-Recht: OLG Köln –  Sie müs­sen nicht jede Gesell­schaf­ter-Wei­sung aus­füh­ren + Steu­ern: OECD-Akti­ons­plan bedeu­tet „Aus“ für das Steu­er-Spar-Lizenz-Model­le + Ter­min­sa­che – mitt­le­re und gro­ße GmbHs müs­sen den Jah­res­ab­schluss fest­stel­len + Steu­er­prü­fung: Finanz­be­hör­den suchen im Inter­net gezielt nach Steu­er­ver­ge­hen + BISS

Kategorien
Volkelt-Briefe

Steuern: OECD-Aktionsplan bedeutet „Aus“ für das Steuer-Spar-Lizenz-Modelle

Star­bucks, Goog­le und IKEA zei­gen, wie man im inter­na­tio­na­len Geschäft Steu­ern spart. Stand­or­te, die hohe Gewin­ne erwirt­schaf­ten, zahlen …

Kategorien
Volkelt-Briefe

BFH: Keine Chancen für Gewerbesteuer-Entlastung

Der Bun­des­fi­nanz­hof (BFH) hat jetzt über die Zuläs­sig­keit der Hinz­rech­nung von Zin­sen, Mie­ten, Pach­ten und Lizenz­ge­büh­ren bei der Ermitt­lung des Gewer­be­er­trags ent­schie­den. Fazit: …

Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 39/2011

The­men heu­te: deut­sches Arbeits­recht wird stren­ger – Über­zie­hung von Pau­sen + EU plant neue Leit­li­ni­en auch für KMU + Geschäfts­füh­rer ist zustän­dig für IT-Sicher­heit + BFH erwei­tert Steu­er-Abzugs­mög­lich­keit für Aus­bil­dungs­kos­ten + Pro­jekt­be­zo­ge­ne Gesell­schaf­ter-Dar­le­hen + Gewer­be­steu­er für Zin­sen und Lizenz­ge­büh­ren + GF-Geburts­tag wei­ter­hin nur aus­nahms­wei­se steu­er­be­güns­tigt + BISS