Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 4/2015

Volkelt-FB-01Günstig und kreativ: Verbessern Sie Ihre Präsenz in den Sozialen Medien + Ehegatten-GmbH: Scheidung ist kein Kündigungsgrund + Schnell-Check: Wie steht es um die Sicherheit in Ihrer Firma? + GmbH-Größenklassen: Die neuen Werte für den Jahresabschluss 2015 + GmbH-Recht: Gesellschafter hat Anspruch auf fairen Austritt aus GmbH + Mitarbeiter: Betriebsrat darf bei Facebook-Seite der Firma nicht mitreden + Geschäftsführer privat: Kosten für Privat-Jet keine Werbungskosten +  BISS …

 

Dipl. Vw. Lothar Volkelt, Herausgeber der Volkelt-Briefe

 

Kategorien
Aktuell

Günstig und kreativ: Verbessern Sie Ihre Präsenz in den Sozialen Medien

Viele kleinere Unternehmen scheuen die hohen Preise, die ein professioneller Auftritt in den Sozialen Medien kostet. So müssen sie Preise für Webdesign oder für die Erstellung eines Video-Clips zur Firmen-Präsentation zahlen, die außerhalb des für solche Zwecke vorgesehenen Budgets liegen.

Ausnahme: Sie haben einen engagierten Mitarbeiter, der Ihre Websites mit einem kostenfreien Free-Lancer-Programm (z. B. WordPress) selbst erstellen kann und damit auch die laufenden Kosten für notwendige Aktualisierungen der Seiten minimieren kann. So liegen die Preise z. B. für einen Video-Clip Dauer 150 Sekunden bei mindestens 1.500 bis zu 10.000 EUR. Dazu kommt ein Aufschlag, wenn der Clip über eine Werbe-Agentur in Auftrag gegeben wird.

Doch inzwischen gibt es auch sehr viel gute preiswerte Angebote. Der Markt ist im Wandel. Zum einen genügt es für eine Facebook- oder Youtube-Präsentation, wenn der Clip zwischen 30 und 90 Sekunden dauert. Dazu muss die “Botschaft” auf den Punkt gebracht werden. Zum anderen haben sich die Seh-Gewohnheiten geändert. Die User will nicht Ästhetik. Im Mittelpunkt steht die “schnelle Botschaft”. Einige Online-Anbieter haben sich unterdessen auf Firmen-Videos und Stellenangebote/Stellengesuche spezialisiert.

Ein Anbieter kommt z. B. aus unsere Haus, der VVF MedienConzepte GmbH. Hier gibt es 30, 60 und 90-Sekunden-Clips nach einem standardisierten Verfahren (Bild-Text-Clip-Verfahren). Die Preise liegen bei 200 bis 500 EUR und liegen damit bei vergleichbaren Preisen für eine einmalige Anzeige in einer Zeitung mit regionaler Verbreitung. Das Handling ist einfach und der Auftrag wird ganz einfach per Formular online abgewickelt.
Kategorien
Volkelt-Briefe

Geschäftsführer-privat: Kosten für Prozess um den Job bleiben abzugsfähig

Zuletzt gab es widersprüchliche Urteile zur steuerlichen Behandlung von Zivilprozesskosten. …