Kategorien
Volkelt-Briefe

Digital: So nutzen SIE StartUp-Vorteile für Ihre Firma

In fast allen größeren Städten gibt es unterdessen (geförderte) Gründerzentren. Ziel ist es, junge Menschen mit Start-Up-Ideen vor Ort zu binden, zu fördern und ihren Enthusiasmus in realistische Bahnen zu lenken. Das betrifft insbesondere alle Universitäts-Standorte mit IT- und Informatik-Studiengängen. An der Schnittstelle zwischen Studium, Praktikum und Forschung gibt es zahlreiche Initiativen, die jungen Gründern eine Infrastruktur bereitstellen. In solchen privaten Gründerzentren werden professionell ausgestattete Arbeitsplätze, beste Vernetzung, Beratung und weiterführende Seminar-Themen – BWL, Marketing, Social Media usw. – angeboten.

Zugleich bemüht sich das Management der Gründerzentren um Kontakte zur regionalen Wirtschaft bzw. zu Unternehmen, die potenzielle Verwerter der so geschaffenen StartUp-Ideen sind oder sein könnten. Für kleinere Firmen, die keine eigenen Digital-Initiativen entwickeln können, bieten sich damit gute Möglichkeiten, sich in die regionale Gründerszene einzubringen. Das ist möglich, ..

Kategorien
Volkelt-Briefe

Arbeitsplatz GmbH: Kunst als Wohlfühlfaktor

Unbestritten ist, dass eine ästhetische Arbeitsumgebung Wohlfühlen erzeugt und so zur Leistungssteigerung des Teams beiträgt. Das beginnt mit dem ergonomischen Arbeitsplatz und reicht bis zur Einrichtung von Räumen und der Architektur von Gebäuden. Wichtig ist, dass Sie den Stil finden, der zu Ihrem Unternehmen passt. Über dies können Sie Künstler (Bildende Künstler, Autoren) gelegentlich in Ihr Haus einladen, damit sie aus ihrer Sicht einen künstlerischen Beitrag für Ihr Unternehmen leisten. Sie können Ihr Unternehmen zum Ausstellungsraum für Bilder, Fotos, Skulpturen oder Objekte machen. Oder Sie schaffen die Kunstwerke an, mit denen Sie sich schon längst einmal umgeben wollten. Die Grenzen setzen nur Ihre Phantasie und das Budget. Fest steht: Der Wohlfühlfaktor Kunst ist längst nicht mehr nur in Büroetagen gefragt. Er spielt auch eine Rolle zwischen Maschinenparks und in Fabrikhallen. …

Kategorien
Volkelt-Briefe

Arbeitsklima: So verbessern Sie die Großraum-Atmosphäre

Die Nachhallzeit in üblichen Büros liegt bei 0,5 bis 0,8 Sekunden. Im Großraumbüro liegt sie bei 0,7 bis 1,2 Sekunden – also fast beim Doppelten. Das macht vielen Mitarbeitern Probleme. Auch kleinere Unternehmen, die in den letzten Jahren Büroräume in Neubauten angemietet haben, kennen das Problem. Viele Geschäftsführer sind unterdessen hellhörig, wenn

Kategorien
Volkelt-Briefe

Geschäftsführer-privat: Kosten für Prozess um den Job bleiben abzugsfähig

Zuletzt gab es widersprüchliche Urteile zur steuerlichen Behandlung von Zivilprozesskosten. …