Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 50/2016

Volkelt-FB-01Geschäftsführer-Haftung: Gesellschafter schauen genauer auf die Finger + Mitarbeiter: SPD will noch mehr Rechte für Teilzeiter + Dienstleister-GmbHs: Neue Vergleichszahlen für die Geschäftsführer-Gehälter + Recht: GmbH-Gesellschafter haften anteilig zur Bürgschaftsübernahme + Recht: Einwurf-Einschreiben genügt für Ausschlussandrohung + Mitarbeiter: Verspätete Lohnzahlung kostet SIE 40 € + BISS …

 

 

Kategorien
Volkelt-Briefe

Verpasst: Verspätete Lohnzahlung kostet SIE 40 €

Seit 2014 hat jeder Gläubiger bei Verzug einer Zahlung Anspruch auf Ausgleich des dadurch entstehenden Schadens zuzüglich einer Einmalgebühr in Höhe von 40 € (§ 288 Abs. 5 BGB). Das gilt auch für den Arbeitnehmer, der auf seinen Lohn warten muss, weil der zu spät angewiesen oder ausgezahlt wurde (Landesarbeitsgericht Köln, Urteil vom 22.11.2016, 12 Sa 524/16). …

Kategorien
Volkelt-Briefe

Whistleblowing (Anschwärzen) rechtfertigt fristlosen Rauswurf

Zeigt ein Arbeitnehmer den Arbeitgeber an, ohne vorher in einem internen Gespräch eine Klärung versucht zu haben, …

Kategorien
Archiv: Volkelt-Briefe

Volkelt-Brief 49/2012

Themen heute: E-Mails ohne Ende – 6 TIPPs gegen Zeitverschwenndung + Verdienst: Geschäftsführer verlieren im Vergleich mit dem Festverdiener + Nachfolge/Führung: Fremd-Geschäftsführer: Kaum Beteiligungsangebote in Familien-GmbHs + Geschäftsführer-Gehalt/Steuern: Urlaubs- und Weihnachtsgeld für 2013 jetzt beschließen + Recht/Haftung: Gesellschafter haftet für GmbH ohne Geschäftsführer + Steuern: Finanzamt darf Gewinne und Gehälter nicht zusätzlich mit Schenkungsteuer bestrafen + Arbeitsrecht: Whistleblowing rechtfertigt fristlosen Rauswurf + BISS ….