Kategorien
Volkelt-Briefe

GmbH-Recht: Geschäftsführer braucht kein Gesellschafterbeschluss

Verklagt die GmbH Ihren Ex-Geschäftsführer auf Schadensersatz, kann der neu …

amtierende Geschäftsführer die GmbH vor Gericht vertreten. Er braucht keinen ausdrücklichen Gesellschafterbeschluss (OLG Karlsruhe, Urteil vom 31.7.2013, 7 U 184/12).

Für die Praxis: Der abberufene Geschäftsführer wollte mit Hinweis auf die fehlende Vertretungsvollmacht die Revision des erstinstanzlichen Urteils verhindern. Der Versuch scheiterte. Die Klage des Geschäftsführers auf ausstehendes Gehalt wurde abgewiesen.

Schreibe einen Kommentar