Kategorien
Volkelt-Briefe

Geschäftsführer monieren zunehmende Kontrollen und Gängeleien

25% weniger Bürokratie hatte die Koalition versprochen. Aus Sicht der Geschäftsführung …

fällt das Ergebnis kurz vor Ablauf der Legislaturperiode eher ernüchternd aus. Viele Vorhaben sind liegen geblieben oder vertagt – etwa Unternehmenssteuer, Erbschaftssteuer, Aufbewahrungsfristen, Umsatzsteuerreform, elektronische Steuer­erklärungen. Viele Geschäftsführer klagen darüber, dass die hoheitliche Prüfungs- und Gängelungs-Mentalität weiter zugenommen hat. Und zwar in allen Bereichen: Bei der Steuerprüfung, bei Vor-Ort-Kontrollen durch den Zoll, die Gewerbeaufsicht oder durch die Kartellbehörden oder den Wirtschaftskontrolldienst (WKD).

Für die Praxis: Kleine Unternehmen haben in der Praxis schlechte Karten. Hier wird besonders auf die Finger geschaut, nach Standard geprüft und wenig Rücksicht auf betriebliche Besonderheiten genommen. Dagegen ist kein Kraut gewachsen. Melden Sie offensichtliche Anmaßungen, Übergriffe und Verstöße konsequent an die Rechtsabteilung der IHK, HK und an den Branchenverband.

Schreibe einen Kommentar