Kategorien
Volkelt-Briefe

Ausscheidender Gesellschafter kann Beschlüsse nicht anfechten

Scheidet ein Gesellschafter vertragsgemäß zu einem bestimmten Zeitpunkt aus de GmbH aus, dann kann er …

Gesellschafterbeschlüsse, die nach der Ausscheidensvereinbarung beschlossen werden, nicht anfechten. Es besteht kein Rechtsschutz auf Durchführung eines Anfechtungsverfahren (OLG Celle, Urteil vom 22.1.2014, 9 U 93/13).

Der GmbH-Gesellschafter musste seinen GmbH-Anteil laut Gesellschaftsvertrag auf einen Mit-Gesellschafter übertragen, weil er seine vertraglichen Verpflichtungen (Erhöhung des Stammkapitals) nicht erfüllt hat. Der Gesellschafter konnte die Beschussfassung zur Höhe des Schadensersatzes nicht anfechten.

Schreibe einen Kommentar