Kategorien
Volkelt-Briefe

Vor dem Arbeitsgericht: Verfahrens-Verbesserung für Geschäftsführer in NRW/Düsseldorf

Geschäftsführer, deren GmbH im Gerichtsbezirk Düsseldorf angemeldet ist, müssen …

in Zukunft nicht mehr direkt vors Arbeitsgericht, wenn es Streitigkeiten mit Mitarbeitern gibt. Nach Abschluss einer Erprobung hat sich das Mediationsverfahren als zügig und für alle Beteiligten als vorteilhaft herausgestellt. Vorteil für Sie als Arbeitgeber: Die Gerichtskosten sinken und ein Anwalt ist nicht mehr unbedingt erforderlich (Quelle: LAG Düsseldorf).

Diese neue Kosten sparende Möglichkeit gibt es nicht nur für mögliche Verfahren vor den Arbeitsgerichten (Düsseldorf, Mettmann, Neuß, Viersen, Kleve, Wesel) sondern wird auch für Verfahren vor dem Landesarbeitsgericht angeboten. Das sollten Sie nutzen. Sie können davon ausgehen, dass die meist einvernehmlich getroffenen Entscheidungen im Mediationsverfahren für den Arbeitgeber günstiger ausfallen als vor den Arbeitsgerichten. Gehen Sie davon aus, dass dieses Verfahren flächendeckend in NRW angeboten wird.

Schreibe einen Kommentar