Kategorien
Volkelt-Briefe

VOLKELTs Wochen-Briefing 06/2021

Wer im Geschäfts-Alltag Zeit hat, in den Wirtschafts-Gazetten zu blättern, muss feststellen: Da läuft Einiges aus dem Ruder. Commerzbank. TUI. Thyssen. Lufthansa. Flughäfen. Werbung. Messen. Logistik + Infrastruktur. Einzelhandel. Dazu: Wirecard, Cum-Ex zuletzt Gamestop. Nur ein paar Platzhalter – mit Reichweite. Man hat – und ich schließe mich dem an – den Eindruck, Politik ahnt nicht, wie Wirtschaft funktioniert – und dass … * DAS VOLLSTÄNDIGE WOCHEN-BRIEFING GIBT ES JEDEN FREITAG UND NUR IM ABO-BEZUG  DIREKT AUF SMARTPHONE + TABLET + PC *

  • Ärger mit dem Finanzamt: Steuer nach Aktenlage
  • Zombie-Firmen: Vorkehrungen treffen und professionell reagieren
  • Geschäftsführer-Perspektive: Verkaufen oder Abwarten
  • Digitales: Kontextuelle Markenwerbung
  • GmbH Steuererklärungen 2019: Nie ohne Plausibilitätsprüfung
  • Neues Urteil: BFH zum Geschäftsführer-Firmenwagen
  • Risiko: GmbH/UG haftet nur ab Betriebsübernahme
  • Krisenszenario: Gläubiger muss Insolvenzgrund nachweisen
  • GmbH/Recht: Kein Stimmrecht für den eigenen GmbH/UG-Anteil

Jetzt Abonnieren …

NOTFALL: Schutzschirmverfahren – Was Sie dazu wissen sollten!