Kategorien
Volkelt-Briefe

VOLKELTs Wochen-Briefing 05/2021

Immerhin: In Sachen Verlustrücktrag kommt Bewegung. Höchstbetrag: 10/20 Mio. EUR aus den Verlustjahren 2020/2021 können mit dem Gewinn aus 2019 verrechnet werden. Für viele KMU heißt das: Es gibt Geld vom Finanzamt zurück. Was wir nicht wissen: Wie lange das Verfahren dauern wird und wann die Rückzahlung auf dem Konto ankommt. Immerhin … * DAS VOLLSTÄNDIGE WOCHEN-BRIEFING GIBT ES JEDEN FREITAG UND NUR IM ABO-BEZUG  DIREKT AUF SMARTPHONE + TABLET + PC *

Die Themen:

  • Chefsache: Die Preis-Strategie in vor-inflationären Zeiten
  • Im Überblick: Wichtige Urteile für GmbH und Geschäftsführer in 2020 (II)
  • Geschäftsführer-Perspektive: WP-Testat – na und?
  • Praktisch: Marketing-Upgrade 2021
  • Digitales: Home-Office, Coworking und New Work
  • Kompakt: Konjunktur- und Finanz-Plandaten Februar 2021
  • Geschäftsführer unterwegs: Lufthansa akzeptiert Rückerstattungspflicht
  • GmbH/Mitarbeiter: Arbeitgeber muss unterschiedliche Bezahlung begründen
  • GF/Haftung: Insolvenzantragspflicht bleibt bis zum 30.4.2021 ausgesetzt
  • Geschäftsführer privat: Sofort-Abschreibung für Home-Office-Hard- und Software

Jetzt Abonnieren …

NOTFALL: Schutzschirmverfahren – Was Sie dazu wissen sollten!