Kategorien
Volkelt-Briefe

Geschäftsführer: Firmenwagen zählt bei Trennung/Scheidung

Überlässt die GmbH ihrem Geschäftsführer einen Firmenwagen zur privaten Nutzung, dann erhöht …der private Nutzungsanteil (hier: ermittelt nach der 1 %-Methode) das unterhaltspflichtige Einkommen des Geschäftsführers (OLG Hamm, Beschluss vom 10.12.2013, 2 UF 216/12).

Damit kann der Firmenwagen zu einem teuren Vergnügen werden. Nicht nur, dass Sie nach der 1%-Methode zusätzliche Lohnsteuer zahlen müssen. Im Trennungsfall müssen Sie genau rechnen: Erhöht sich Ihr Einkommen so, dass Sie in die nächste Gehaltsklasse nach Düsseldorfer Tabelle kommen, wird das teuer für Sie. U. U. fahren Sie besser, wenn Sie sich mit einem kleineren Firmenwagen zu niedrigeren Anschaffungskosten zufrieden geben.

Schreibe einen Kommentar