Kategorien
Volkelt-Briefe

Digitales: So schreiben sich die neuen Erfolgsgeschichten (III)

Der Online-Han­del nimmt ste­tig zu, liegt bei 63 Mrd. EUR und macht unter­des­sen 10 % des Gesamt­um­sat­zes im Han­del aus. Gleich­zei­tig tes­ten immer mehr Online-Händ­ler zusätz­lich den sta­tio­nä­ren Ver­kauf (vgl. Nr. 13/2019).   Der sta­tio­nä­re Ein­zel­han­del schaut aber nicht mehr taten­los zu. Im Gegen­teil: Über­all ent­ste­hen – meist auf Initia­ti­ve der mit­tel­stän­di­schen, Fami­li­en geführ­ten Kauf­häu­ser – neue Kon­zep­te. Man setzt auf Events, Mit­ma­chen und All-inklu­siv-Ange­bo­te. …Das Kauf­haus wird zum Fit­ness-Cen­ter mit Vegan-Gas­tro­no­mie. Man kann mit dem Tablet unter fach­li­cher Anlei­tung unf Bera­tung online alle Arti­kel ein­kau­fen, die nicht vor­rä­tig sind oder Trans­port-Pro­ble­me machen. Bei­spiel: In Osna­brück hat das Kauf­haus L&T ein Was­ser­be­cken mit Sur­fer­wel­le ein­ge­baut. Auf der Tri­bü­ne ver­fol­gen jugend­li­che Zuschau­er das Spek­ta­kel. Eine Eta­ge höher kann man an der Klet­ter­wand Neu­es aus­pro­bie­ren. Neben­an im Shop gibt es die pas­sen­de Sport­be­klei­dung. Im Kiosk gibt es die Rei­s­e­lek­tü­re zu den Erleb­nis­re­gio­nen. Im Rei­se­bü­ro dane­ben kann man direkt Buchen. Ins­ge­samt 1/4 der Flä­che des Kauf­hau­ses sind an Kom­ple­men­tär-Geschäf­te unter­ver­mie­tet oder sind als Treff­pun­ke ein­ge­rich­tet, damit das Publi­kum und die poten­zi­el­len Kon­su­men­ten gut unter­hal­ten wer­den und die gebo­te­nen Erleb­nis­wel­ten genie­ßen kön­nen. So gese­hen belebt die Digi­ta­li­sie­rung das Geschäft – und alle gewinnen.

Altes Sprich­wort – aber immer noch rich­tig: Kon­kur­renz belebt das Geschäft, för­dert neue Ideen und führt im bes­ten Fall zu einer immer bes­se­ren Ver­sor­gung des Kun­den. Wer quält sich schon ger­ne durch die Kos­me­tik- in die Fach­ab­tei­lung oder ganz nach oben auf die Dach­ter­ras­se zu Kaf­fee und Kuchen. Unter dem neu­en Druck wer­den sich die Innen­städ­te, Kauf­häu­ser, der Ein­zel­han­del, Dienst­leis­ter und Gas­tro­no­mie neu erfin­den müs­sen. Wer gute Ideen hat und umsetzt dürf­te die Nase vorn haben.

Schreibe einen Kommentar