Kategorien
Volkelt-Briefe

Digitales: Kombinieren Sie Förderprogramme für eine Maßnahme

Der­zeit wer­ben Ban­ken ver­stärkt mit güns­ti­gen Kon­di­tio­nen für Digi­tal-Inves­ti­tio­nen um die Gunst der Unter­neh­men. So z. B. die Lan­des­bank Baden Würt­tem­berg (LBW), die sogar einen Direkt­zu­schuss bis zu 5.000 EUR für digi­ta­le Inves­ti­tio­nen aus­zahlt. Fakt ist: Die Poli­tik hat das The­ma Digi­ta­li­sie­rung für sich ent­deckt und bie­tet – zum Teil unko­ord­niert, schlecht defi­niert und kaum kon­trol­liert – zahl­rei­che För­der­pro­gram­me. Wich­tig für Unter­neh­men: Ver­schaf­fen Sie sich einen Über­blick über den genau­en Leis­tungs­um­fang. Prü­fen Sie, für wel­che Maß­nah­men sog. kom­bi­nier­te För­de­run­gen mög­lich sind – Sie also ver­schie­de­ne För­der­töp­fe für ein und die­sel­be Inves­ti­ti­on anzap­fen kön­nen. Koor­di­nie­ren las­sen sich die ver­schie­de­nen Maß­nah­men über das Pro­gramm­an­ge­bot der Kre­dit­an­stalt für Wie­der­auf­bau (KfW).

Wich­tigs­tes Pro­gramm zur Digi­ta­li­sie­rung ist …

der ERP-Digi­ta­li­sie­rungs- und Innovations­kredit. Damit för­dert die KfW den Finan­zie­rungs­be­darf im Zusam­men­hang mit Digi­ta­li­sie­rungs- und Innovations­vorhaben und zwar für Inves­ti­tio­nen und Betriebs­mit­tel. Bei­spie­le: Ver­net­zung von ERP- und Produktions­systemen für die Pro­duk­ti­on von Mor­gen (Indus­trie 4.0), Ent­wick­lung und Implemen­tierung von IT- und/oder Daten­sicherheits­konzepten, digi­ta­le Platt­for­men, Apps und digi­ta­le Vetriebs­ka­nä­le zum Auf­bau digi­ta­ler Platt­form­kon­zep­te und des elek­tro­ni­schen Han­dels, addi­ti­ve Fer­ti­gungs­ver­fah­ren wie 3D-Druck als neue Produktions­methode in der Fer­ti­gung oder der Aus­bau inner­be­trieb­li­che Breitband­netze für eine höhe­re Daten­übertragungs­rate im Unter­neh­men. Aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen dazu gibt es in einem über­sicht­li­chen Merkblatt.

Die KfW weist aus­drück­lich dar­auf hin, dass ihre Pro­gram­me (Kre­di­te, Bürg­schaf­ten) auch kom­bi­niert in Anspruch genom­men wer­den kön­nen. Z. B. mit dem ERP-Mez­za­ni­ne-Pro­gramm für Inno­va­tio­nen, dem einem KfW-Kre­dit für Wachs­tum oder dem BMU Umwelt­in­no­va­ti­ons­pro­gramm. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen dazu gibt es beim Finan­zie­rungs­be­ra­ter Ihrer Hausbank.

 

Schreibe einen Kommentar