Kategorien
Volkelt-Briefe

Gesellschafterliste bestimmt Stimmrecht

Nur Gesell­schaf­ter, die in der Gesell­schafter­lis­te ein­ge­tra­gen sind (§ 16 Abs. 1 Satz 1 GmbH-Gesetz), besit­zen die vol­len Mit­glied­schafts­rech­te. Das gilt auch für das Stimm­recht. Solan­ge ein neu­er Gesell­schaf­ter nicht in der Gesell­schafter­lis­te geführt wird, …

ist eine Beschluss­fas­sung auch ohne ihn mög­lich (OLG Zwei­brü­cken, Beschluss vom 15.12.2011, 3 W 144/11).

Für die Pra­xis: Der Käu­fer eines GmbH-Anteils soll­te den Erwerb umge­hend der GmbH mel­den. Anschlie­ßend mel­det der Geschäfts­füh­rer den Gesell­schaf­ter­wech­sel an das Regis­ter­ge­richt mit einer aktua­li­sier­ten Gesell­schafter­lis­te. Erst damit gehen die Mit­glied­schafts­rech­te auf den neu­en Inha­ber des GmbH-Anteils über.

Schreibe einen Kommentar