Kategorien
Volkelt-Briefe

Digitales: So schreiben sich die neuen Erfolgsgeschichten (IV)

Eine spe­zi­el­le Prä­gung von Fin­tech-Star­tUps – also den Grün­der­un­ter­neh­men, die Pro­duk­te für die Finanz­märk­te ent­wi­ckeln – ist die sog. Ins­ur­tech-Sze­ne. Das sind Star­tUps, die neue Lösun­gen für Ver­si­che­rer bzw. für den Ver­trieb von Ver­si­che­rungs­pro­duk­ten anbie­ten. Dabei setzt man dar­auf, dass der Zugriff auf die Daten der ent­schei­den­de Point of Sale sein wird. Im Geschäft mit den Pri­vat­kun­den sind das Infor­ma­tio­nen über Sta­tus, Ver­hal­ten und Gewohn­hei­ten. Im Fir­men­kun­den­ge­schäft sind das Infor­ma­tio­nen über Anla­ge­inves­ti­tio­nen, Lie­fer- und Pro­duk­ti­ons­ab­läu­fe, Gefähr­dungs­po­ten­tia­le und Risi­ken – also Infor­ma­tio­nen, die aus dem Inter­net der Din­ge abge­lei­tet wer­den können.

Unter­des­sen …

suchen die gro­ßen tra­di­tio­nel­len Ver­si­che­rer (z. B. Talanx, HDI-Glo­bal) hän­de­rin­gend nach sol­chen Start­Up-Betei­li­gun­gen, die Kun­den­da­ten sam­meln oder die Soft­ware-Lösun­gen für Lie­fer- und Pro­duk­ti­ons­ket­ten ent­wi­ckeln. Ziel: Die Ver­si­che­rer wol­len ihre Pro­duk­te auf rea­lis­ti­sche Risi­ken opti­mie­ren. Auch ande­re Ver­si­che­rer (Munich Re) erwar­ten sich von der von ihnen gewähl­ten Betei­li­gungs­stra­te­gie an bran­chen­be­zo­ge­nen Star­tUps neue Erkennt­nis­se für die Risi­ko­vor­sor­ge – im kon­kre­ten Fall für die Aus­ge­stal­tung der Erst- und Rück­ver­si­che­run­gen für Indus­trie­kun­den. Für die Star­tUps selbst erge­ben sich damit ganz neue Mög­lich­kei­ten bei der Suche nach Investoren.

Die Ent­wick­lung zeigt, dass in immer mehr Bran­chen erkannt wird, wel­che Bedeu­tung BIG DATA in der Pra­xis haben und noch haben wer­den. Auch, dass die tra­di­tio­nel­len Bran­chen und deren Kon­zer­ne das Heft in Sachen Digi­ta­li­sie­rung immer mehr in die Hand neh­men bzw. bereits genom­men haben. Allei­ne der Ver­si­che­rer Talanx inves­tiert in die­sem Jahr rund 12 Mio. EUR über den Com­pa­ny-Buil­der Next Big Thing in pas­sen­de StartUp-Beteiligungen.

Schreibe einen Kommentar