Kategorien
Volkelt-Briefe

Digitales: Neue Angebote für Ihre Geschäftsreisen

Wie viel Zeit brau­chen Sie bzw. Ihre Assis­tenz, um eine mehr­tä­gi­ge Geschäfts­rei­se vor­zu­be­rei­ten? Sind Sie sicher, dass Sie die Kos­ten opti­miert haben? Kol­le­gen, die regel­mä­ßig unter­wegs sind (z. B. in Chi­na oder den neu­en Zulie­fer-Staa­ten oder den Start­Up-Zen­tren (Isra­el, Viet­nam, Indi­en usw.),  ver­las­sen sich meist auf eine ört­li­che Rei­se­agen­tur. Mit dem Risi­ko, dass man sich im Lau­fe der Zeit an ein bestimm­tes Preis­le­vel gewöhnt hat und Ver­trau­en einen sys­te­ma­ti­schen Preis­ver­gleich ersetzt – schluss­end­lich also mehr bezahlt wird als notwenig.

Dabei ist das The­ma wie …

gemacht für ein digi­ta­les Ange­bot. Zumal es ja gera­de auf dem Rei­se­markt jede Men­ge Start­Up-Grün­dun­gen waren, die die „alte” Bran­che auf­ge­mischt haben. So ist eine Urlaubs­pla­nung ohne booking.com, Airbnb, uber, bil­li­ge Flü­ge  oder die vie­len Rei­se­por­ta­le für die meis­ten kaum noch vor­stell­bar. Ein israe­lisch-spa­ni­sches Start­Up (Tra­vel­perk) bie­tet hier­zu jetzt eine (bis­lang nur eng­lisch­spra­chi­ge) Lösung mit eini­gen Vor­tei­len für die Pla­nung und Buchung der Geschäftsreise:

  • die neue Platt­form bün­delt alle Rei­se-Ange­bo­te, die es im Netz gibt (von Airbnb bis Expedia).
  • Unter­neh­men kön­nen ihre inter­nen Richt­li­ni­en vor­ge­ben, die für die Rei­se­bu­chung berück­sich­tigt wer­den sol­len (z. B. ohne Busi­ness-class, kei­ne Fünf-Ster­ne-Hotels usw.).
  • die Buchungs­be­le­ge wer­den für´s Con­trol­ling gesam­melt, auf­be­rei­tet und zugestellt.
  • der Auf­wand für Rei­se­vor- und nach­be­rei­tung sinkt laut Anbie­ter von durch­schnitt­lich 3 bis 4 Stun­den auf ca. 10 Minuten.
  • die Erspar­nis für Rei­se­kos­ten liegt laut Tra­vel­perk bei ca. 20 %.
Auch die Anle­ger hal­ten das für eine gute Geschäfts­idee. Um den Euro­pam­arkt – und damit auch eine deutsch­spra­chi­ge Ver­si­on – zu bedie­nen, ist es Tra­vel­perk zuletzt gelun­gen, 44 Mio. EUR auf dem Kapi­tal­markt ein­zu­sam­meln. U. E. ist das Geschäfts­mo­dell über­fäl­lig. Vie­le Unter­neh­men sind zwar schon dazu über­ge­gan­gen, ihre Geschäfts­rei­sen selbst via Inter­net zu pla­nen und zu buchen. Der Auf­wand für die Recher­che und Qua­li­täts­kon­trol­le im eige­nen Haus ist aller­dings immer noch zu hoch. Adres­se notie­ren und – die kom­men­de deutsch­spra­chi­ge Ver­si­on – tes­ten (www.travelperk.com).

Schreibe einen Kommentar