Kategorien
BISS - DIE Wirtschafts-Satire

Brüderle

Was haben wir nächtelang in der Redaktion herumgesessen und diskutiert, was man über diesen Mann schreiben soll. Lohnt das überhaupt? Oder handelt es sich einfach nur um den liberalen Abklatsch des Pfälzers Kohl ohne Sitzfleisch. Wenn er  so mit seinem verschnitzten Biberkopf-Lächeln um die Ecke grient und trotzig solche Sätze sagt wie „Das waren wir!“. Was meint er damit? Die Sandburg im Kinderspielplatz, die er zusammen mit Rößler und den anderen aus der Nachbarschaft mit den Schaufeln noch fest geklopft und die der leichte Regen just im gleichen Moment weggespült wie die nächste Welle die leichten Spuren eines Krebses im Schlick. Oder wenn er versucht, das kurzärmelige Hemd hochzukrempeln, damit die Arme nach Muskulatur aussehen. Oder wenn er den ein oder anderen Herrenwitz erzählt und selbst bei so einer leichten Übung die Pointe verhaut. Wie gesagt: Selbst die Recherche in Wikipedia oder das Studium seiner eigenen Homepage geben uns keinen Anhaltspunkt über den Menschen hinter dem Menschen. Womöglich steht da gar keiner. Wahrscheinlich ist er ja nur der Bruder vom Bruder. Also der kleine Bruder vom großen Bruder, das Brüderle eben. Noch Fragen?

Schreibe einen Kommentar