Kategorien
Volkelt-Briefe

ACHTUNG: Herr/Frau–Anrede genügt nicht mehr

Achtung: Ein Urteil mit „Breitenwirkung“ kommt jetzt vom Landgericht Frankfurt. Tenor: Wer in einer automatischen Eingabe lediglich die Eingabemöglichkeit Herr/Frau hat, muss zusätzlich eine geschlechtsneutrale Eingabe ermöglichen (Urteil v. 3.12.2020, 2-13 O 131/20).  Das betrifft:

  • Ticketautomaten (so im Urteilsfall),
  • Internet-Anmeldung zur Registrierung,
  • Internet Kaufabschlüsse,
  • sonstige Adressenverwaltung.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Dennoch: Sie sind gut beraten, die IT entsprechend anzuweisen und ein neues Format umzusetzen. Damit ersparen Sie sich Abmahner und überflüssige Kosten.

Quelle: Pressestelle LG Frankfurt