Sie befinden sich hier: Start Volkelt-Briefe Recht: Wer zahlt, wenn SIE falsch beraten werden

Recht: Wer zahlt, wenn SIE falsch beraten werden

In Ausgabe 3/2018 haben wir Sie auf ein Urteil des BGH (Urteil v. 26.1.2017, IX ZR 285/14) hingewiesen, wonach Ihr Steuerberater ausdrücklich verpflichtet ist, Sie auf eine Insolvenzgefährdung hinzuweisen. Doch so eindeutig wie die Rechtslage dort umrissen ist, ist es nicht.

Jetzt heißt es in einem Urteil für den Fall einer wirtschaftlichen Krise: …

Der vollständige Text ist nur für Mitglieder des Volkelt-Beratungs-Centers zugänglich.

Mitglied werden