Sie befinden sich hier: Start Volkelt-Briefe Bürokratie: „Nicht geeignet für das Amt des Geschäftsführers …“

Bürokratie: „Nicht geeignet für das Amt des Geschäftsführers …“

Wer in Deutschland Geschäftsführer werden will, muss eine weiße Weste haben – so sieht es das GmbH-Gesetz (§ 6 GmbH-Gesetz) vor. Danach gilt: „Wer wegen einer Straftat nach den §§ 283 bis 283d des Strafgesetzbuchs verurteilt worden ist, kann auf die Dauer von 5 Jahren seit der Rechtskraft des Urteils nicht Geschäftsführer sein“ (z. B.:  Bankrott, aber auch: Insolvenzvergehen, Verletzung der Buchführungspflichten). Die Registergerichte verlangen bei der Eintragung einer GmbH bzw. beim Wechsel der Geschäftsführung eine entsprechende persönliche „Versicherung“ jedes Geschäftsführers (§ 8 GmbH-Gesetz).

In Deutschland können Sie auch davon ausgehen, dass …

Der vollständige Text ist nur für Mitglieder des Volkelt-Beratungs-Centers zugänglich.

Mitglied werden