Kategorien
Lexikon

Prozessorganisation

Ein Geschäfts­pro­zess ist eine Fol­ge von Schrit­ten um ein Geschäfts­re­sul­tat zu erzie­len. Geschäfts­pro­zes­se gehen oft über Abtei­lun­gen und Betriebs­gren­zen hin­weg und gehö­ren zur Ablauf­or­ga­ni­sa­ti­on des Unternehmens.

Die Metho­den zum Manage­ment von Geschäfts­pro­zes­sen wer­den als Pro­zess­ma­nage­ment beschrie­ben. Mit dem Hilfs­mit­tel der Geschäfts­pro­zess­mo­de­lie­rung wer­den zur bes­se­ren Pla­nung und Steue­rung wirk­li­che Pro­zes­se abs­tra­hiert und ver­kürzt und als Abbild eines rele­van­ten Abschnit­tes dargestellt.

Geschäfts­er­geb­nis­se oder betriebs­wirt­schaft­li­che Ergeb­nis­se gibt es in allen Unter­neh­mens­tei­len, sei es im Ver­kauf, bei der Pro­duk­ti­on oder im Con­trol­ling. Bei­spie­le sind die Auf­trags­ab­wick­lung, der Kre­dit­ver­ga­be­pro­zess einer Bank oder der Aus­bil­dung von Stu­den­ten in einer Universität.

Daher beschäf­ti­gen sich alle Dis­zi­pli­nen der Betriebs- und Ver­wal­tungs­wirt­schaft mit Pro­zes­sen, die haupt­säch­li­chen Schlag­wor­te dabei sind:

  •  Arbeits­vor­gang, Arbeits­ab­lauf, Arbeitsprozess
  •  Ablauf­or­ga­ni­sa­ti­on, Prozessorganisation
  •  Geschäfts­pro­zess­ma­nage­ment: Metho­den zum Manage­ment von Geschäftsprozessen.
  •  Geschäfts­pro­zess­op­ti­mie­rung
  •  Geschäfts­pro­zess­mo­de­lie­rung: wirk­li­che Pro­zes­se oder Aus­schnit­te dar­aus wer­den abs­tra­hiert (meist gra­fisch) dargestellt.
  •  Pro­zess­kos­ten­rech­nung
  •  Work­flow-Manage­ment, Vorgangsbearbeitung
  •  Betriebs­pro­zess, Beschaf­fungs­pro­zess, Sup­ply Chain Manage­ment Wertschöpfungskette

Weiterführende Informationen:

Der Schnell­kurs für Geschäfts­füh­rer – Inhaltsübersicht