Kategorien
Volkelt-Briefe

Internet: Änderungen bei der Google-Suche

Unter­neh­men, deren Inter­net-Sei­ten nicht smart­pho­ne-opti­miert sind, wer­den ab sofort schlech­ter gelis­tet. Sie wer­den im Goog­le-Ran­king wei­ter unten pla­ziert. Das betrifft in ers­ter Linie die Goog­le-Abfra­gen, die über das Smart­pho­ne ein­ge­ge­ben wer­den. In Euro­pa sind das aber bereits 20 % aller Goog­le-Abfra­gen. Sogar 30 % aller Online-Ein­käu­fe wer­den unter­des­sen über Tablet oder Smart­pho­ne getätigt. …

Aller­dings kennt nie­mand den neu­en Goog­le-Algo­rith­mus genau. Prio­ri­siert wer­den in Zukunft aber Inter­net-Sei­ten, die gut les­bar und pro­blem­los und intui­tiv zu bedie­nen sind. Beson­ders betrof­fen von die­ser Ände­rung sind klei­ne­re Unter­neh­men (hier: Online-Händ­ler), die ihre Web­sites nicht regel­mä­ßig opti­mie­ren und an neue Stan­dards anpas­sen. Prü­fen Sie in den nächs­ten Wochen regel­mä­ßig ihren Inter­net-Auf­tritt über Ihr Smart­pho­ne. Doku­men­tie­ren Sie Ihr Goog­le-Lis­ting und bes­sern Sie Ihren Inter­net-Auf­tritt ent­spre­chend nach.

Schreibe einen Kommentar