Kategorien
Volkelt-Briefe

Facebook-Marketing: Es besteht Impressumspflicht

Wenn Sie sozia­le Netz­wer­ke wie Face­book (oder Twit­ter) für geziel­tes Fir­men-Mar­ke­ting ver­wen­den, müs­sen Sie die Vor­schrif­ten aus dem Tele­me­di­en­ge­setz (§ 5 TMG) beach­ten. Es besteht die sog. Impres­sums­pflicht. So müssen …

die im Gesetz gefor­der­ten Pflicht­an­ga­ben (Adres­se, Regis­ter­ge­richt, für GmbHs: Geschäfts­füh­rer, Kon­takt – Tele­fon, eMail) aus Ihrem Pro­fil her­vor­ge­hen (LG Aschaf­fen­burg, Urteil vom 19.8.2011, 2 HK O 54/11). Pflicht­an­ga­ben > hier ankli­cken.

Für die Pra­xis: Nicht not­wen­dig ist, dass die Pflicht­an­ga­ben unmit­tel­bar in Ihr Face­book-Pro­fil ein­ge­tra­gen sind. Es genügt z. B. auch, wenn Sie erkenn­bar von Face­book auf die Impres­s­ums-Sei­te ihrer Web­site verlinken.

Schreibe einen Kommentar