Kategorien
Volkelt-Briefe

Digital: Handwerks-GmbHs nutzen Kompetenz-Zentrum

Der Zentralverband des deutschen Handwerks (ZDH) hat ein Kompetenzzentrum Digitales Handwerk eingerichtet. Hier können Sie Ihr Geschäftsmodell auf den digitalen Prüfstand stellen und Geschäftsprozesse auf digitalen Anpassungsbedarf optimieren lassen. Auch in Sachen Information, Kommunikation und Marketing-Strategien gibt es hilfreiche Tipps und Anregungen. Die Spezialisten des Kompetenzzentrums beraten auch in IT-Fragen – etwa zur Dokumentation, zur IT-Sicherheit und zum Datenschutz – also zu den Themen, zu denen Sie als Geschäftsführer gefordert sind und die Weichen stellen müssen.

Zusätzlich gibt es… gute Ideen zur Erweiterung des Dienstleistungsangebotes bis hin zur Entwicklung von neuen Service-Ideen. Zahlreiche Handwerkskammern sind dem Kompetenzzentrum angeschlossen und vermitteln deren Beratungs-Leistungen. Das inhaltliche Angebot gliedert sich auf nach digitalem Themen-Cluster – z. B. 3D-Druck, Drohnentechnik, Elektromobilität, Smart Home, digitale Messtechnik und Dokumenten-Management. Die Themen werden in workshops und/oder Informationsveranstaltungen erarbeitet. Angebot wird auch der Erfahrungsaustausch (Erfa-Gruppen) vor Ort mit den Kollegen aus anderen Handwerksbetrieben.

 Praktisches Benchmarking ist schon immer ein bewährtes Innovations-Standbein – besonders in Handwerks-Betrieben mit wenig Zeit und Raum für strategische Ausrichtungen. Hilfreiche Infos gibt es unter www.ZdH.de > Fachbereiche > Wirtschaft, Energie, Umwelt > Digitalisierung im Handwerk.

Schreibe einen Kommentar