Sie befinden sich hier: Start Volkelt-Briefe Die „GmbH“ in der GroKo: Stillstand, nur der Firmenwagen steht nicht still

Die „GmbH“ in der GroKo: Stillstand, nur der Firmenwagen steht nicht still

auf den 174 Seiten Koalitionspapier taucht nicht einmal die „GmbH“ auf. Was nicht heißt, es bestünde kein Handlungsbedarf. Verwiesen sei auf offene Rechtsfragen zur Gesellschafterliste, die Möglichkeit einer beurkundungsfreien Übertragung von GmbH-Anteilen oder Probleme bei der Beschlussfeststellung. In Sachen GmbH-Gesellschaftsrecht ist also in den nächsten 4 Jahren nicht mit Änderungen zu rechnen.

Auch in Sachen …

Der vollständige Text ist nur für Mitglieder des Volkelt-Beratungs-Centers zugänglich.

Mitglied werden