Kategorien
BISS - DIE Wirtschafts-Satire

Gemüse-Allerlei

Inzwischen hat Berlusconi klein beigeben müssen, insofern sind unsere Wahrsagungen für Viva Italia leider nicht eingetroffen. Aber mit der Realität ist das ja so eine Sache. Mal so. Mal anders. Inzwischen spricht man ja schon überall und ganz offiziell von den Schweine-Staaten Portugal, Griechenland, Spanien und Italien. Wobei wir uns für unsere südlichen Nachbarn gerne eine etwas nettere Bezeichnung gewünscht hätten, z. B. Coruptinis oder Minestroninis – als nett gemeinte Anspielung auf ihre Liebe zum Gemüse-Allerlei, wahlweise Gaspachos oder Gauchillos.

Trotzdem Zeit, mal wieder einen Blick in die Zukunft zu riskieren – schließlich müssen wir ja wissen, wo und in was wir investieren können. Zum Beispiel Futures: Auf jeden Fall Warenterminsachen. Wasser, Luft, Feuer und die üblichen Basics. Ein Riesentipp sind Lebensmittel, Tomaten, Kartoffeln, Rindvieh. Wer noch weiter vorausschaut, setzt auf landwirtschaftliche Nutzfläche, Düngemittel, eventuell Papiere eines Traktorenherstellers und veterinäre Pharma-Produkte. Deutsche Bank bleibt auf jeden Fall ein Muss.

Bis hierher ist das ja Alles kein Teufelszeug. Was wichtig ist, dass Sie rechtzeitig kaufen und verkaufen. Auf keinen Fall eigenes Geld einsetzen. Davon sollten Sie sich ein schönes Leben machen. Vielleicht mal die Gattin zu einem tollen Essen einladen. Wie lange ist es eigentlich her, dass es das letzte Mal Blumen gab? Oder neue Zähne (Gold?) – damit der BISS nicht verloren geht.

Ihre konstruktiven Vorschläge können Sie ja unten in den Kommentierungen abgeben. Danke.

Schreibe einen Kommentar