Sie befinden sich hier: Start Volkelt-Briefe Schlechte Karten für den Interims-Geschäftsführer

Schlechte Karten für den Interims-Geschäftsführer

Sie führen die Geschäfte Ihrer GmbH auf „Probe“? Sie können dann schnell, rechtlich unkompliziert und ohne weiteren Gehalts­anspruch gekündigt werden. Viele GmbHs nutzen unterdessen diese Gestaltungsmöglichkeit, um das Risiko der Einstellung eines sog. Fremd-Geschäftsführers möglichst gering zu halten. Das Risiko liegt dann alleine beim Geschäftsführer. …

Der vollständige Text ist nur für Mitglieder des Volkelt-Beratungs-Centers zugänglich.

Mitglied werden