Sie befinden sich hier: Start Volkelt-Briefe So retten Sie Ihr Geschäft mit Kurzarbeitergeld

So retten Sie Ihr Geschäft mit Kurzarbeitergeld

Auch kleinere Unternehmen haben Anspruch auf Kurzarbeitergeld (KUG). Hier ein paar Hinweise dazu, wann und wie Sie Kurzarbeitergeld bekommen:

Voraussetzungen:

  • Sie haben mindestens einen sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten angestellt.
  • Der Arbeitsausfall beträgt mindestens 10 %
  • Im Einzelfall kann sogar für geringfügig Beschäftigte KUG beantragt werden
  • Kurzarbeitergeld wird bis zu 12 Monate gezahlt
  • Zu den weiteren Voraussetzungen > Hier anklicken
  • Ausführliche Informationen zum KUG > Hier anklicken

KUG kann schriftlich bei der BA vor Ort beantragt werden. Verwenden Sie dafür diese Formulare:

Oder im Online-Verfahren:

Bei der Bundesagentur für Arbeit anmelden/registrieren > Hier anklicken

Zum Online-Antrag > https://www.arbeitsagentur.de/eservices-unternehmen

Achtung: Die regionalen Arbeitsagenturen sind überlastet und telefonisch nur schwer zu erreichen. Das aber ist Voraussetzung für die Freischaltung der Online-Antragstellung. Es bleibt die Möglichkeit der schriftlichen Antragstellung mit herkömmlichen Einwurf in den Briefkasten der Arbeitsagentur.

Wichtige Informationen für den/die sozialversicherungspflichtigen Geschäftsführer/in:

Im Einzelfall können Sie sogar KUG für sich beantragen und durchsetzen. Vgl. dazu unsere Berichterstattung aus Nr. 44/2012.

.

.

.

.

.

.

Mitglied werden

Stichworte: