Sie befinden sich hier: Start Volkelt-Briefe Geschäftsführer-Perspektiven: Der Nachwuchs aus den eigenen Reihen

Geschäftsführer-Perspektiven: Der Nachwuchs aus den eigenen Reihen

Will Ihre Tochter auch Influencerin werden? Mit einem eigenen Studio im Keller und eigenem Verkaufskanal. Und einem Berater- und Mitarbeiterstab, der den Rest erledigt. Zugegeben: Es war schon immer nicht ganz einfach, den Nachwuchs für die Fortführung der Geschäfte zu begeistern. Ohne planbaren Feierabend und erholsames Wochenende. Eigentlich dreht sich ja Alles um´s Geschäft. Kein Wunder: Nur noch 44 % der befragten mittelständischen Unternehmer in Deutschland sehen im eigenen Nachwuchs die Zukunft des eigenen Unternehmens – so die neuesten Zahlen einer aktuellen KfW-Mittelstandsstudie. 34 % – also jeder dritte – Unternehmer arbeitet bereits daran, einen seiner fähigen Mitarbeiter für die Übernahme des Unternehmens zu begeistern. Also: Augen auf – vielleicht ist der/die Azubi/ne schon der/die richtige für eine erfolgreiche Nachfolge. Mit freundlichen Grüßen.

Mitglied werden