Sie befinden sich hier: Start Volkelt-Briefe Geschäftsführer-Perspektive: Warum sollte es StartUps besser gehen?

Geschäftsführer-Perspektive: Warum sollte es StartUps besser gehen?

Aus dem „StartUp Monitoring 2019“: Erfolgreiche StartUp-Gründer sind im Durchschnitt 35 Jahre alt. Zwei Drittel der 20.000 befragten Gründer sehen mit Optimismus in die geschäftliche Zukunft und erwarten für 2019 eine noch bessere Geschäftslage. Jede 5. StartUp-Gründung erzielte nach dem 2. Geschäftsjahr einen Umsatz von „bis zu 2 Mio. EUR im Jahr“. Nicht verwunderlich – denn in dieser Zahl sind auch alle die StartUps erfasst, die keinen oder nur ganz wenig Umsatz machen. Immerhin: Jede 10. Gründung erlöste laut Monitoring in diesem Zeitraum einen Umsatz zwischen 2 und 10 Mio. EUR. 80 % der Gründer finanzieren sich aus „Erspartem“, 40 % zusätzlich aus öffentlichen Mitteln. Private Equity und Risiko-Invests spielen in Deutschland keine erwähnenswerte Rolle. Größtes Wachstumshindernis sind für die Gründer die bürokratischen Hürden und Hindernisse. So gesehen teilt die aktuelle Gründergeneration ihr Schicksal mit allen kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMU) in Deutschland. Mit den besten Grüßen.

Mitglied werden

Stichworte: