Sie befinden sich hier: Start Volkelt-Briefe Geschäftsführer-Perspektive: 200 Stunden für die Steuer ist zuviel!

Geschäftsführer-Perspektive: 200 Stunden für die Steuer ist zuviel!

Jede Regierung versprich, Bürger und Unternehmen mit weniger Bürokratie zu belasten. Keiner Regierung ist das bisher gelungen. Gerade kleinere Unternehmen kämpfen täglich mit für außen stehende unvorstellbar vielen, komplizierten und teuren Vorschriften, deren praktischer Sinn sich oft nur schwer erschließt (Zertifizierungsverfahren, Meldepflichten, Dokumentation von Arbeitszeiten).

Dazu kommen …

Der vollständige Text ist nur für Mitglieder des Volkelt-Beratungs-Centers zugänglich.

Mitglied werden