Sie befinden sich hier: Start Volkelt-Briefe Firmenwagen: Noch schlechtere Karten für Diesel-Fahrer

Firmenwagen: Noch schlechtere Karten für Diesel-Fahrer

Viele Kollegen sind von Berufs wegen „Vielfahrer“. Vorteil: Mit der 1%-Methode fährt der Geschäftsführer pivat steuergünstig, wenn er zusätzlich auch viel privat unterwegs ist (Urlaub). Nachteil: Wer deswegen einen verbrauchsgünstigen Diesel angeschafft hat, dessen Karten werden immer schlechter. Jetzt gibt es einen ausgesprochen unerfreulichen Rechtsstreit mit den Zulassungsbehörden in Niedersachsen – zu ungunsten aller Diesel-Fahrer. Das betrifft natürlich auch alle Firmenwagen-Nutzer.

Hintergrund:

Der vollständige Text ist nur für Mitglieder des Volkelt-Beratungs-Centers zugänglich.

Mitglied werden