Sie befinden sich hier: Start Volkelt-Briefe Digitales: So schreiben sich die neuen Erfolgsgeschichten

Digitales: So schreiben sich die neuen Erfolgsgeschichten

Neben den Veränderungen in der Gastro-Branche durch Lieferdienste und Kochboxen setzt die StartUp-Branche auf weitere Neuerungen in der Ernährung – etwa durch gentechnisch veränderte Lebensmittel, Fleischersatz, oder neue Produktionsmethoden (Wasseroptimierung, Düngemitteloptimierung). Stichwort: Labor-Züchtungen von tierischen Stammzellen. Das ist ein Vorgeschmack auf die neue Lebensmittel-Branche. Im kalifornischen Oakland stellt die Firma Impossible Foods bereits Monat für Monat 200 Tonnen Fleischersatz her – eine Mischung aus Proteinen, Weizen, Kokos-Öl und im Labor entwickelten pflanzlichen Zutaten. Der US-Investor IndieBio beteiligt sich an StartUps, die an künstlichem Fisch, künstlichen Eiern oder künstlichem Wein forschen. Das US-Unternehmen Beyond Meat – Lieferant für KFC – hat seinen Börsenwert in gerade einmal drei Monaten von 1,5 Mrd. auf 13,4 Mrd. US-Dollar erhöhen können. Weltweit wird dem Markt für Fleischersatzprodukte bis ins Jahr 2040 ein Volumen von 450 Mrd. US-Dollar prognostiziert.

Ob Händler, Zulieferer, Gastro-Betrieb oder Beratungsunternehmen – Geschäftsanbahnungen zu innovativen Herstellern funktionieren nach wie vor im Windhund-Verfahren: Wer als erster den richtigen Geschäftskontakt hergestellt hat, macht in der Regel das Geschäft.

 

Mitglied werden