Sie befinden sich hier: Start Volkelt-Briefe CEO Fraud: Vorbeugen gegen eine neue Betrugsmasche

CEO Fraud: Vorbeugen gegen eine neue Betrugsmasche

Wenn Mitarbeiter „auf Zuruf“ funktionieren, ist das eine durchaus gute Sache. Man – sprich der Chef oder Geschäftsführer – muss nicht jedesmal im Detail erklären, was zu erledigen ist. Stichwort: Selbständiges Handeln. Kehrseite der Medaille: Natürlich können dabei auch Fehler passieren. Die Frage ist nur: Mit welchen Auswirkungen. Es liegt also an Ihnen, Sicherheitsstufen und Kontrollen einzubauen, damit ein Schaden für die GmbH jederzeit im kontrollierbaren Umfang bleibt.

Zum Beispiel:

Der vollständige Text ist nur für Mitglieder des Volkelt-Beratungs-Centers zugänglich.

Mitglied werden