Sie befinden sich hier: Start Volkelt-Briefe Flüchtlinge/Migranten: Geschäftsführer müssen „sorgfältig“ prüfen

Flüchtlinge/Migranten: Geschäftsführer müssen „sorgfältig“ prüfen

Größtes Hindernis bei der Einstellung von Flüchtlingen und Migranten ist die Sprach-Barriere. Bei der Erledigung einfach(st)er Aufgaben ohne Sprachkenntnisse kann es leicht zu Problemen kommen kann, im schlechtesten Fall zu Haftungsfällen. Dazu ein Kollege: „Gibt es bei der Einstellung von Mitarbeitern so etwas wie eine Sorgfaltspflicht?“.

JA: Gibt es! … 

Der vollständige Text ist nur für Mitglieder des Volkelt-Beratungs-Centers zugänglich.

Mitglied werden