Sie befinden sich hier: Start Volkelt-Briefe Gute Berater, schlechte Berater: Wann wechseln?

Gute Berater, schlechte Berater: Wann wechseln?

Das Marktforschungsunternehmen S.W.I Finance (Hamburg) hat jetzt den Berufsstand der Steuerberater unter die Lupe genommen und die TOP 500 unter den deutschen Steuerberatern gekürt. Die Liste wurde jüngst im Handelsblatt veröffentlicht. Wer sich aber als wechselbereites GmbH-Mandat davon eine Orientierungshilfe erwartet hat, muss mit Ernüchterung feststellen: Es handelt sich lediglich um eine Auflistung der Steuer-Kanzleien, die sich an der Umfrage der Marktforscher beteiligt haben und die regelmäßig Weiterbildung betreiben – was allerdings ohnehin ein berufsständisches Muss ist. Das sind z. B. für Freiburg oder Saarbrücken – also Städte mit 300.000 und mehr Einwohnern – gerade einmal zwei oder drei Steuerberater genannt, die sich jetzt TOP-Steuerberater 500 nennen dürfen. U. E. genügt das allerdings bei weitem nicht, um eine Empfehlung für einen Berater-Wechsel auszusprechen.

Wichtig:

Der vollständige Text ist nur für Mitglieder des Volkelt-Beratungs-Centers zugänglich.

Mitglied werden