Sie befinden sich hier: Start Volkelt-Briefe GmbH-Recht: Stimmverbot für den GmbH-Gesellschafter

GmbH-Recht: Stimmverbot für den GmbH-Gesellschafter

Geht es darum, in der Gesellschafterversammlung einen Vertreter zu bestimmen, der die GmbH im gerichtlichen Verfahren gegen einen pflichtwidrig handelnden Gesellschafter vertritt, hat der betroffene Gesell­schafter kein Stimmrecht – es besteht ein sog. Stimmrechtsausschluss (OLG München, Urteil vom 23.2.2017, 23 U 4888/15). ..

Der vollständige Text ist nur für Mitglieder des Volkelt-Beratungs-Centers zugänglich.

Mitglied werden