Sie befinden sich hier: Start Volkelt-Briefe Geschäfte: Öffentliche Ausschreibungen noch gezielter nutzen

Geschäfte: Öffentliche Ausschreibungen noch gezielter nutzen

Sämtliche öffentlichen Aufträge müssen europaweit aus­geschrieben werden. Auch wenn das längst noch nicht in allen Fällen und allen Ländern systematisch passiert, sind in den letzten Jahren zahlreiche Internet-Portale entstanden, mit denen die öffentliche Auftragsvergabe transparenter geworden ist. Dennoch: Viele kleinere Unternehmen nutzen die damit verbundenen Geschäftschancen nicht systematisch. Hauptgrund: „Da geht es fast immer um Großprojekte“.

Stimmt nicht: Ein Blick in die Ausschreibungsübersichten des Bundes und der Länder z. B. zeigt, dass auch in kleineren Tranchen ausgeschrieben wird, und zwar nach alle möglichen Wirtschaftsgütern und Dienstleistungen (z. B. Büroausstattungen, Werkzeugausstattungen, medizinische Spezialgeräte, Weiterbildung, Beratungsleistungen, Leasing­angebote usw.).

Einen systematischen Überblick über die Ausschreibungen des Bundes und der Länder mit Sortierung nach Branchen, Gewerken, Produkten und Dienstleistungen gibt es unter > http://www.bund.de > Ausschreibungen. In den meisten Regionen gibt es außerdem regionale Vergabe-Portale, die Sie über die entsprechende Sucheingabe in Google, Bing oder anderen Suchmaschinen schnell finden – so zum Beispiel die regionalen Vergabe-Portale der Fraunhofer-Gesell­schaft.

Mitglied werden