Sie befinden sich hier: Start Lexikon Fremdkapital

Fremdkapital

Die Passivseite der Bilanz weist das Fremdkapital und das Eigenkapital der GmbH aus. Das Fremdkapital ist in den meisten Fällen aufgeteilt in kurzfristiges- und langfristiges Kapital.

Diese zwei Unterpunkte werden weiter aufgeteilt in:

  1. die Verbindlichkeiten
  2. die Rückstellungen

Dieses Fremdkapital in Form der Verbindlichkeiten, bezeichnen z. B. die Bankkredite der GmbH, die zurückgezahlt werden müssen, aber auch Darlehen von Gesellschaftern (stille Beteiligungen an der GmbH, partiarische Darlehen usw.). Die Rückstellungen unterscheiden sich von den Verbindlichkeiten durch ihre Entstehungsweise. Rückstellungen entstehen durch einen buchtechnischen Vorgang im Unternehmen. Das heißt, dass die Unternehmung für eigene Verpflichtungen, denen es irgendwann nachgehen muss, eine gewisse Vorsorge betreibt.

Weiterführende Informationen:

Der Schnellkurs für Geschäftsführer – Inhaltsübersicht

Mitglied werden