Sie befinden sich hier: Start Lexikon BusinessPlan

BusinessPlan

Im Geschäftsplan (Businessplan) wird die Unternehmensplanung zur betriebswirtschaftlichen Absi-cherung von Chancen und Risiken festgeschrieben. Er enthält neben der Marktforschung vor allem die Wettbewerbsabgrenzung im Marketing und die Zielformulierungen für den Einsatz der einzelnen Produktionsfaktoren. Er beinhaltet klare Aussagen zur Strategie des Unternehmens in allen Einzelbe-reichen, insbesondere Personalentwicklung, Produktentwicklung, Patente, Investitionen in Anlagen, Gebäude, Vertrieb u. a.

Die nachfolgende Gliederung der Daten orientiert sich an der vom BMWi herausgegebenen Gliede-rungshilfen zur Gestaltung von Geschäftsplänen

Inhalt der Unternehmensplanung: Alle Informationen sollten auf maximal 2 Seiten zusammengefasst werden. Das ist wichtig, weil sie die erste und oft auch einzige Informationsquelle für den Leser des Geschäftsplanes ist. Eine gute und essenzielle Zusammenfassung bietet die Chance, beim Leser Interesse am geplanten Vorhaben zu wecken.

Die Zusammenfassung sollte Informationen zu diesen Punkte enthalten:

Allgemeine Informationen

 Was bzw. welche Problemlösung wird angeboten?

 Welches ist der Geschäftszweck des Unternehmens?

 Welche Motive gibt es für die Unternehmensgründung und welche Kompetenzen sind vorhan-den?

 An welche Kunden / Marktsegmente richten sich die Angebote?

 Welches Marktpotenzial weisen die Zielmärkte auf?

 Mit welchen Absatzzahlen ist zu rechnen?

 Was ist das Alleinstellungsmerkmal (unique selling proposition USP) des Unternehmens?

 Was sind Chancen und Risiken für die Geschäftsidee?

Marktforschung / Konkurrenzanalyse

 Marktpotenzial

 Entwicklung des eigenen Unternehmens im Vergleich zur Branche

 Innovationsvorsprung gegenüber den Konkurrenten

 Standort des Unternehmens und seiner Kunden (Standortanalyse)

Marketing

 Produkt / Leistung

 Vorteile / Nutzen für den Kunden

 Alleinstellungsmerkmale

 Vorteile gegenüber Konkurrenzprodukten

 Gesetzliche Auflagen

 Schutz der Idee

Preisstrategie

 Wettbewerbspreise

 Kalkulierter Preis

 Angebotspreise / Mischkalkulation

 Preiskontrahierung (Rabatte, Finanzierung, Lieferung)

Werbestrategie

 Claim (Werbeslogan bis zu 7 Worte)

 Logo

 Layout und einheitliches Erkennungsbild

 Media-Mix (Print, AV, Kino, Außenwerbung etc.)

 Öffentlichkeitsarbeit (PR) und Sponsoring

 Werbebudget

 Erfolgskontrolle

Vertriebsstrategie

 Wahl der Absatzkanäle

 Wahl eigener / fremder Absatzmittler

 Vertriebskosten / Provisionen

 Vertriebscontrolling

Management

 Gesellschafter / Geschäftsführer

 Funktion/Verantwortungsbereiche im Unternehmen

 Anteil am Unternehmen

 Eigene Qualifikationen

 Bisherige Zusammenarbeit des Gründerteams

 Motiv für die Unternehmensgründung

Sonstige Voraussetzungen

 Organisation des Unternehmens

 Rechtsform / Firmierung

 Meilensteine bezogen auf Produkt / Leistung

 Meilensteine bezogen auf Vertriebsstrategie

 Meilensteine bezogen auf Werbestrategie

 Welche Risiken bestehen

 Wie soll diesen Risiken begegnet werden?

 Welche außergewöhnlichen Chancen bestehen und in welchen Bereichen?

 Kapitalbedarfs- und Finanzierungsplan

 Eigenmittel der Gründer

 Anteile Fremdmittel

 Plan-, Gewinn- und Verlustrechnung

 Liquiditätsplanung

 Lebensläufe

Weiterführende Informationen:

Der Schnellkurs für Geschäftsführer – Inhaltsübersicht

Insolvent? – So planen Sie den Neustart für Ihr Unternehmen

Mitglied werden