Sie befinden sich hier: Start Lexikon Bankgespräch

Bankgespräch

Soll die GmbH mit Bankkrediten finanziert werden, muss die GmbH die Voraussetzungen für ein Rating nach Basel II nachweisen. Danach muss die Bank die wirtschaftliche Situation der GmbH nach objektiven Kriterien bewerten. Positiv auf die Rating-Bewertung wirken sich aus:

  • Stellen Sie ein vertrauliches Verhältnis zu dem für Sie zuständigen Bank-Sachbearbeiter her (keine übertriebene Anpassung, authentisches Auftreten, Branchenkompetenz).
  • Zeigen Sie, dass Sie über die wirtschaftliche und finanzielle Situation Ihrer GmbH sehr gut informiert sind (Unterlagen: Betriebswirtschaftliche Auswertungen, Jahresabschluss, Planbudget).
  • Legen Sie vorab fest, welches Ziel (Ziele) Sie erreichen wollen (einmalige Überziehung des Limits, dauerhafte Erhöhung des Limits, neue Kreditaufnahme zur Überbrückung der Illiquidität).

Je besser Sie vorbereitet sind, desto größer sind Ihre Chancen, das zu bekommen, was Sie erreichen wollen. Zur guten Vorbereitung gehört ein ausgereiftes Konzept, wie die Liquidität der GmbH in den nächsten Monaten gesichert werden kann. Das können z. B. sein: begründete Umsatzerwartungen, Kosteneinsparungsprogramme, erwartete Steuerrückzahlungen, Herabsetzungen der Steuervorauszahlungen usw.

Mitglied werden

Stichworte: